Vorstand der Kulmbacher Brauerei formiert sich neu

Markus Stodden, seit elf Jahren in der Kulmbacher Brauerei als Vorstand Marketing und Vertrieb tätig, übernimmt zusätzlich ab ersten Januar 2013 die Aufgabe als Sprecher des Vorstands. Außerdem hat der Aufsichtsrat der Kulmbacher Brauerei AG mit Wirkung zum ersten Januar 2013 Otto Zejmon (45) zum neuen Vorstand für Finanzen berufen.


 

Der Wechsel war notwendig geworden, weil der bisherige Sprecher des Vorstands und Finanzvorstand Hans P. van Zon beschlossen hat, sich einer neuen Aufgabe in der Heineken-Gruppe zu widmen.
Der gebürtige Österreicher Otto Zejmon war in der Heineken-Gruppe zuletzt als Finanzdirektor bei den Vereinigten Serbischen Brauereien, Belgrad, tätig. Zuvor hatte er eine Reihe führender Funktionen im Finanzwesen bei Heineken in der Region „Central and Eastern Europe“ mit Sitz in Wien inne. Otto Zejmon bringt eine mehr als zehnjährige Erfahrung aus dem Brauerei- und Getränkebereich mit. 
Auch im Ressort Technik steht ein Wechsel im Vorstand bevor. Dr. Peter Pöschl, seit zehn Jahren als technischer Geschäftsführer bei der Sternquell Brauerei und seit Juni 2008 als Vorstand Technik in der Kulmbacher Brauerei tätig, hat sich entschlossen, seinen bestehenden Vorstandsvertrag nicht zu verlängern und das Unternehmen zu verlassen. Die strukturellen Veränderungen in der BHI und die veränderten persönlichen Entwicklungsmöglichkeiten haben Herrn Dr. Pöschl zu diesem Schritt veranlasst. Ein Nachfolger für das Ressort Technik wird baldmöglichst vorgestellt. Entsprechende Gespräche sind bereits weit fortgeschritten. Dr. Peter Pöschl wird seine Aufgabe bis auf weiteres fortführen, um einen reibungslosen Übergang zu ermöglichen.

Der Aufsichtsrat der Kulmbacher Brauerei dankte Hans P. van Zon und Dr. Peter Pöschl herzlich für ihre erfolgreiche Arbeit in den vergangenen fünf Jahren. Roland Tobias, Vorsitzender des Aufsichtsrates der Kulmbacher Brauerei AG, erklärt hierzu: „Hans P. van Zon und Dr. Peter Pöschl haben die Kulmbacher Gruppe zusammen mit Markus Stodden fit für die Zukunft gemacht, unter ihrer Führung hat sich die Gruppe positiv entwickelt. Wir bedauern, dass Hans P. van Zon das Unternehmen verlässt und wünschen ihm alles Gute für seine neue Aufgabe bei Heineken“.



Anzeige