© TVO / Symbolbild

VR Bank Hof: Mehrere Filialschließungen beschlossen

Die VR Bank Hof wird in den nächsten Monaten mehrere Filialen schließen. Wie der Vorstand gegenüber TVO am Donnerstag (4. Februar) bestätigte, betrifft das die Geschäftsstellen in Ahornberg und Weißdorf (Landkreis Hof), die Hofer Stadtteile Neuhof und Krötenbruck und die Filiale in Syrau im sächsischen Vogtlandkreis.

Schließung aus „rein wirtschaftlichen Gründen“

Laut dem Vorstandsvorsitzenden der VR Bank Hof, Jürgen Handke, haben die Schließungen beziehungsweise Umwandlungen in Servicecenter nichts mit der geplanten Fusion der VR Banken Hof und Bayreuth zu tun. Sie seien aus rein wirtschaftlichen Gründen bereits seit längerem geplant. Es gibt, so Handke weiter, keine Entlassungen. Alle betroffenen Mitarbeiter sollen anderen Filialen zugeteilt werden. Wo die Zentrale der künftigen VR Bank Hof-Bayreuth sitzen wird, darüber geben die Geldhäuser noch keine Auskunft.        



Anzeige