VSG Coburg/Grub: Verein beantragt Bundesligalizenz

Die VSG Coburg/Grub GmbH hat am Mittwoch (1. April) die Bundesligalizenz für die Saison 2015/2016 beantragt. Geschäftsführer Mathias Müller äußerte sich erfreut darüber, dass er in Gesprächen mit bestehenden und neuen Sponsoren positive Signale erhalten hat.

Dank an Sponsoren und Förderer

Ein großer Dank ging dabei an alle Unternehmen, die den Volleyballsport seit Jahren in Coburg unterstützen und die Erfolgsgeschichte der VSG überhaupt erst möglich gemacht haben. Müller begrüßte die Tatsache, dass die VR-Bank Coburg für weitere zwei Jahre als Hauptsponsor gewonnen werden konnte. „Das gibt uns eine gewisse Planungssicherheit“, äußerte sich der Geschäftsführer.

Namenssponsor gesucht

Müller fügte allerdings auch hinzu, dass der Etat durch die Unterstützung weiterer Unternehmen aus der Region noch gesteigert werden soll. Da die Anforderungen der Volleyball-Bundesliga mit jedem Jahr Ligazugehörigkeit steigen, ist man mittelfristig darauf angewiesen, einen Namenssponsor zu finden.

 



 



Anzeige