Wahlkrimi in Lichtenfels

Wahlkrimi im Bundestagswahlkreis 240 Kulmbach.

Emmi Zeulner nach ihrem Sieg

Die 25 Jahre alte Emmi Zeulner aus Lichtenfels ist zur CSU-Kandidatin für die Bundestagswahl im September nominiert worden.

 

In der Stuchwahl setzte sich die Krankenschwester und Volkswirtschaftsstudentin mit 82 zu 76 stimmen gegen den Kandidat des Kreisverbandes Kulmbach, Jörg Kunstmann, durch.
Im ersten Wahlgang unterlag der Kandidat des Kreisverbandes Bamberg, Alexander Hummel, mit lediglich 19 Stimmen.

Emmi Zeulner ist damit die Nachfolgerin von Karl-Theodor zu Guttenberg, der der letzte Kandidat des Bundestagswahlkreises 240 Kulmbach war.

 



Anzeige