Wallenfels: Motorradfahrer donnert mit über 200 km/h über die B173

Am Sonntagnachmittag (05. August) führte die Verkehrspolizei Coburg auf der Bundesstraße B173 bei Wallenfels (Landkreis Kronach) eine Überwachung der Geschwindigkeit durch. Hierbei tappte ein Biker mit seinem PS-starken Motorrad aus dem Landkreis Hof gleich doppelt in die Falle.

Zwei Mal im Tiefflug über die B173

Gegen 12:30 Uhr fuhr er zunächst mit satten 201 km/h in Richtung Kronach durch die Messstelle. Rund 20 Minuten später toppte er diesen Wert mit seiner 750er Suzuki noch einmal in der Gegenrichtung. Hierbei löste er die Blitzerkamera bei einer Geschwindigkeit von 208 km/h aus.

Doppelte Strafe droht

Da der Motorradfahrer die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h um mehr als das doppelte überschritt, wird die Zentrale Bußgeldstelle die Regelbußgelder laut dem Polizeibericht voraussichtlich ebenfalls verdoppeln. Den „Tiefflieger“ erwarten somit für jeden der Verstöße 1.200 Euro Bußgeld, zwei Punkte in der Verkehrssünderkartei und drei Monate Fahrverbot. Das Motorrad darf er damit bereits winterfest machen.