© News5 / Fricke

Babyleichen von Wallenfels: Staatsanwaltschaft legt Revision ein

Im Prozess um die acht Babyleichen von Wallenfels (Landkreis Kronach) will die Staatsanwaltschaft Coburg weder das Urteil gegen die Mutter wegen Totschlags, noch den Freispruch für den Vater der Babys akzeptieren. Die Staatsanwaltschaft legte bereits am Freitag (22. Juli) Revision ein. Dies wurde am heutigen Montag bekannt.

Coburg: 14 Jahre Haft für Mutter & Freispruch für Vater

Anklage will "Verurteilung wegen Mordes" erreichen

Das Landgericht Coburg hatte die 45-jährige Mutter der acht toten Säuglinge wegen Totschlags in vier Fällen zu 14 Jahren Gefängnis verurteilt. Ihr 55-jähriger Ehemann wurde der Beihilfe freigesprochen. Die Staatsanwaltschaft will weiterhin, wie schon in ihrem Plädoyer gefordert, eine Verurteilung wegen Mordes gegen die Mutter erreichen, gegen den Vater eine Strafe wegen Beihilfe zum Mord.



Anzeige