© Sandra Heinze / TVO

Bayreuth: Wasserschaden im Klinikum

Wasseralarm im Klinikum Bayreuth. Aus bislang ungeklärter Ursache war am Freitag Abend das Ventil eines Wandhydranten gebrochen. Daraufhin Wasser in großen mengen aus der Wand geschossen.

Rund 50 Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren waren über mehrere Stunden hinweg damit beschäftigt die Wassermassen zu stoppen und die betroffenen Bereiche wieder trocken zu legen.

Verletzt wurde durch den Vorfall niemand. Im betroffenen Teil des Hauses waren während des Wochenendes keine Patienten untergebracht. Die Verantwortlichen des Klinikums Bayreuth gehen davon aus, dass der Betrieb des Krankenhausesab Montag ohne Einschränkungen weiter geführt werden kann.

 



 



Anzeige