© News5 / Herse

Weilersbach: Drei verletzte Personen nach Kollision mit drei Pkw!

UPDATE (11:15 Uhr):

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Donnerstagnachmittag (11. Oktober) auf der Bundesstraße B407 auf Höhe Weilersbach im Landkreis Forchheim. Nachdem eine 32-Jährige einen entgegenfahrenden Pkw-Fahrer übersah, verursachte die Frau einen Zusammenstoß mit insgesamt drei Pkw. Drei verletzte Personen sowie ein Sachschaden im fünfstelligen Bereich waren die Bilanz des Unfalls. 

19-Jähriger kann trotz Ausweichmanöver den Zusammenstoß nicht verhindern

Die 32-jährige Mazda-Fahrerin befuhr die B407 kommend von Forchheim und wollte nach links in die Ebermannstädter Straße abbiegen. Hierbei übersah sie den 19-jährigen Ford-Fahrer, der die Gegenfahrbahn befuhr. Trotz des versuchten Ausweichmanövers des 19-Jährigen stieß er zunächst mit der Unfallverursacherin und daraufhin mit dem nachfolgenden BMW-Fahrer zusammen.

 

 

© News5 / Herse © News5 / Herse © News5 / Herse © News5 / Herse © News5 / Herse

Drei Unfallbeteiligte kommen mit schweren und leichten Verletzungen in ein Krankenhaus

Der 19-Jährige und sein Beifahrer (18) erlitten durch den Zusammenstoß schwere Verletzungen. Der Ford-Fahrer wurde per Rettungshubschrauber in das Krankenhaus Erlangen geflogen. Sein Beifahrer kam hingegen mit dem Krankenwagen in das Klinikum Forchheim. Die 32-jährige Unfallverursacherin zog sich leichte Verletzungen zu und wurde von den eintreffenden Rettungskräften ebenso in das Krankenhaus Forchheim gebracht. Während den Bergungsarbeiten wurde der Einsatzort auf der B407 kurzzeitig komplett gesperrt. Die örtlichen Feuerwehren leiteten hierbei den Verkehr um. Laut Polizei entstand ein Gesamtschaden von 17.000 Euro.

ERSTMELDUNG (17:15 Uhr):

Zu einem schweren Verkehrsunfall mit insgesamt fünf verletzten Personen kam es am heutigen Donnerstagnachmittag (11. Oktober) im Kreuzungsbereich auf der Bundesstraße B407 in Weilersbach (Landkreis Forchheim). Am Unfall sollen laut News5 zwei Fahrzeuge beteiligt gewesen sein.

Unfallhergang ist derzeit noch unklar

Aus bislang noch ungeklärter Ursache kam es zwischen zwei Pkw zu einem Unfall. Während der eine Wagen noch bis zur nahen Tankstelle rollte, landete der Ford Focus, welcher mit drei Personen besetzt war, rund 50 Meter weiter in dem dortigen Graben.

Drei Unfallbeteiligte schwer und zwei leicht verletzt

Durch den Unfall erlitten laut Angaben von News5 drei Personen schwere und zwei leichte Verletzungen. Ein Schwerverletzter wurde per Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Die anderen beiden schwer verletzten Personen wurden hingegen mit dem Krankenwagen in nächstgelegene Krankenhäuser gebracht.

 

  • Eine offizielle Polizeimeldung steht derzeit noch aus!