© TVO / Symbolbild

Weilersbach: Mittagessen auf dem Herd vergessen & Einsatz ausgelöst!

In Weilersbach (Landkreis Forchheim) kam es am Sonntag (06. Oktober) zu einem Brand in einer Wohnung. Eine 32-Jährige löste einen Feuerwehreinsatz aus, nachdem sie ihr Mittagessen auf der heißen Herdplatte vergaß.

32-Jährige versucht vergeblich das Feuer selber zu löschen

Die 32-Jährige ließ den Topf mit Speise auf der heißen Herdplatte stehen und verließ die Küche. Nach kurzer Zeit fing der Topf mit dem Essen an zu brennen und erfasste den Herd samt Abzug. Nachdem die Frau die starke Rauchentwicklung bemerkte, versuchte sie zunächst vergeblich das Feuer selber zu löschen. Die eintreffende Feuerwehr brachten schließlich den Brand schnell unter Kontrolle und lüfteten die verqualmte Küche.

10.000 Euro Brandschaden

Verletzt wurde durch den Brand glücklicherweise niemand. Die 32-Jährige wurde dennoch zur Vorsorge in das Klinikum Forchheim gebracht. Der Schaden beträgt nach ersten Schätzungen der Polizei rund 10.000 Euro.



Anzeige