© Pixabay / Symbolbild

Weismain: 50 Regenbogenforellen plötzlich verschwunden

Wie die Polizei am Mittwoch (23. Dezember) mitteilte, hatten es ein oder mehrere Täter auf Regenbogenforellen aus einer privaten Fischzuchtanlage in Krassach im Landkreis Lichtenfels abgesehen. Die Tat geschah in der Nacht auf den vergangenen Dienstag.

Unbekannte verwenden offenbar für Abtransport Fahrzeug

Im Zeitraum zwischen Montagnachmittag (15:30 Uhr) und Dienstagvormittag (9:30 Uhr) entwendeten die Täter 50 Regenbogenforellen, die sich in einem runden Becken befanden. Dieser war mit einem Gitter abgedeckt. Aufgrund der Menge, geht die Polizei derzeit davon aus, dass ein Fahrzeug zum Abtransport verwendet wurde.

Polizei sucht nach Zeugenhinweise

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Lichtenfels unter der Telefonnummer 09571 / 95 200 entgegen.



Anzeige