© TVO

Weißdorf: Ortsumfahrung soll Anwohner entlasten

Die Gemeinde Weißdorf und der Landkreis Hof haben ein gemeinsames Ziel: Der Verkehr der Bundesstraße B289 soll zukünftig aus der Gemeinde herausgehalten werden. Eine Ortsumfahrung soll für eine Entlastung der Anwohner und Bürger sorgen. Dazu ist die Aufnahme in den neuen Bundesverkehrswegeplan erforderlich, der im Frühjahr 2016 aufgestellt und veröffentlicht werden soll.

Zuständig dafür ist das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur. Auf Einladung von Landrat Oliver Bär machte sich Dorothee Bär, Staatssekretärin im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, am Donnerstagnachmittag (3. März) vor Ort ein Bild von der Notwendigkeit des Baus einer Umfahrung. 

  • Über den Vor-Ort-Termin, bei dem auch der Weißdorfer Bürgermeister Heiko Hain, Hans-Peter Baumann, Bürgermeister von Schwarzenbach/Saale, der oberfränkische CSU-Bezirksvorsitzende Hans-Peter Friedrich (CSU) und Petra Ernstberger (SPD, MdB) mit dabei waren, berichten wir am Freitagabend ab 18:00 Uhr in Oberfranken Aktuell!


Anzeige