Weißenbrunn: 100.000 Euro Schaden nach Wohnhausbrand

Ein Sachschaden in Höhe von über 100.000 Euro entstand am späten Freitagnachmittag (29. Juni) beim Brand eines Einfamilienhauses im Weißenbrunner Ortsteil Wildenberg (Landkreis Kronach). Die Bewohner konnten das Anwesen rechtzeitig verlassen, so dass die Beteiligten unverletzt blieben.

120 Rettungskräfte im Einsatz

Kurz vor 18:00 Uhr bemerkten die Bewohner eine starke Rauchentwicklung in dem Wohnanwesen und setzten den Notruf ab. Bereits kurz darauf stand das Obergeschoss in Flammen. Die Bewohner im Alter von sechs bis 51 Jahren konnten das Haus selbständig verlassen und sich in Sicherheit bringen. Rund 120 Einsatzkräfte der Feuerwehr waren am Brandort und kämpften gegen die Flammen. Das Dachgeschoss brannte allerdings komplett aus. Das Haus ist derzeit nicht bewohnbar. Die Kripo Coburg hat vor Ort die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.



Anzeige