Weißenohe (Lkr. Forchheim): 400.000 Euro bei Gasthof-Brand

Ein Sachschaden von rund 400.000 Euro entstand am Donnerstagnachmittag (29. Januar) bei einem Gasthof-Brand in Weißenohe (Landkreis Forchheim). Personen wurden nicht verletzt. Die Kriminalpolizei Bamberg die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Kurz vor 13:00 wurden die Einsatzkräfte über das Feuer informiert. Zahlreiche Feuerwehrkräfte brachten den Brand gegen halb Drei unter Kontrolle. Sowohl die Gasträume, als auch die Wohnräume wurden durch den Brand und die Löscharbeiten stark in Mitleidenschaft gezogen. Glücklicherweise kamen keine Personen zu Schaden. Die Bewohner konnten das Gebäude rechtzeitig verlassen. Der Gasthof war am Donnerstag nicht geöffnet. Die Brandfahnder übernahmen am Nachmittag die Ermittlungen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand dürfte das Feuer im Bereich eines Technikraumes im Gasthof ausgebrochen sein und hat sich dann seinen Weg bis in den Dachstuhl gebahnt.

 



 



Anzeige