© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Weißenstadt: Sechs Kinder bei Reitunfall verletzt

Bei einem Reitunfall bei Weißenstadt (Landkreis Wunsiedel) wurden am Dienstagnachmittag (21. August) sechs Kinder verletzt. Laut Polizeimeldung wurden die Tiere von einem freilaufenden Hund erschreckt.

Reiter-Ausflug endet tragisch

Insgesamt sieben Kinder unternahmen unter Aufsicht einer Betreuerin am gestrigen Tag einen Ausritt. Gegen 16:00 Uhr trafen die Eltern eines der teilnehmenden Kinder auf die Reitergruppe. Die Eltern, per Fahrrad unterwegs, hatten ihren nicht angeleinten Hund dabei. Kurz vor dem Reiterhof trafen sie von hinten auf die Gruppe. Dadurch wurden die Pferde offenbar so verschreckt, dass sie durchgingen.

Drei Kinder schwer verletzt

Auch die Betreuerin konnte die Tiere nicht mehr beruhigen, sodass sie sowie sechs der sieben Kinder von den flüchtenden Pferden fielen. Durch den Sturz wurden drei der Kinder schwer sowie drei Kinder leicht verletzt. Die Begleiterin erlitt ebenso leichte Verletzungen. Die Verunfallten kamen in umliegende Krankenhäuser. Ein Kind wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Klinikum geflogen.

 



Anzeige