© TVO / Archiv

Wiesent: Bund Naturschutz erhebt schwere Vorwürfe

Der Bund Naturschutz wirft dem Landratsamt Forchheim schwerwiegende Mängel bei den Verträglichkeitsuntersuchungen des Kanu-Verkehrs auf der Wiesent vor. Es geht um die Frage, ob der Kanuverleih und die Vielzahl von Kanufahrten im Sommer auf der Wiesent mit den europäischen Schutzgebietsregeln vereinbar sind. Weil der Fluss und sein Ökosystem immer mehr unter dem Freizeitdruck leiden würden, hatte das Landratsamt Forchheim nach einer richterlichen Anordnung eine Umweltverträglichkeitsprüfung in Auftrag gegeben

Verträglichkeitsuntersuchungen zeigen keine Beeinträchtigung für Natur

Die Verträglichkeitsuntersuchungen zu den Auswirkungen auf das europäische Flora-Fauna-Habitat-Gebiet und das Vogelschutzgebiet an der Wiesent im Landkreis Forchheim gelangen zu dem Ergebnis, dass keine erheblichen Beeinträchtigungen durch den gewerblichen Bootsverkehr verursacht werden. Der Bund Naturschutz sieht dies aber ganz anders. Gutachten, wie etwa das zur Fischfauna oder der Unterwasservegetation seien schlichtweg ignoriert worden, obwohl diese sehr wohl eine Beeinträchtigung feststellen. Der Bund Naturschutz wartet nun auf eine Stellungnahme seitens des Landratsamtes Forchheim und ist bereit weitere rechtliche Schritte einzuleiten.



Anzeige