Wildpark Tambach (Lkr. Coburg): Todesursache der Hirsche geklärt

Falsches Futter ist offenbar der Grund für den mysteriösen Tod von vier Hirschen im Wildpark Tambach im Landkreis Coburg. Wie berichtet waren die Tiere völlig unerwartet in den vergangenen Wochen verendet. Die Polizei teilte nun mit, dass die Obduktion keine Hinweise auf eine absichtliche Vergiftung ergeben hat. Die Tiere hätten auf einmal eine große Menge Kohlenhydrate, wahrscheinlich in Form von Brot oder Getreide gegessen. Das habe zu einer Übersäuerung im Verdauungstrakt und schließlich zum Tod geführt. Das Füttern der Tiere ist nur noch mit dem Wildpark-eigenem Wildfutter erlaubt, das sowohl am Eingang als auch an den Futterautomaten im Park gekauft werden kann.

 


 

 



Anzeige