Wirsberg (Lkr. Kulmbach): Brandursache geklärt

Nach dem Brand Anfang März in Wirsberg, bei dem eine Person schwer verletzt wurde, hat die Kriminalpolizei Bayreuth die Ermittlungen weitestgehend abgeschlossen. Das Feuer entstand aufgrund eines technischen Defekts. In den frühen Morgenstunden hatten Anwohner den Brand im Obergeschoss des Gebäudes, in dem sich unten eine Gastwirtschaft befindet, entdeckt. Bei den Löscharbeiten fanden die Einsatzkräfte den schwerverletzten 51-jährigen Mann, der aus dem Fenster mehrere Meter in die Tiefe gesprungen war, um sich vor den Flammen in Sicherheit zu bringen. Der Rettungsdienst brachte ihn sofort in ein Krankenhaus. Inzwischen befindet er sich der Bewohner auf dem Weg der Besserung. Die Ermittlungen der Beamte des Fachkommissariats ergaben, dass das Feuer auf einen technischen Defekt an einem elektrischen Verbraucher zurückzuführen ist.

 


 


Anzeige