„Wirtschaftstag Oberfranken“ in Hof: Wachstumsperspektiven aufgezeigt

Der 11. Wirtschaftstag Oberfranken lässt am Dienstag in der Hofer Freiheitshalle Unternehmer aus dem Regierungsbezirk zusammenkommen, um über „Herausforderungen und Chancen für die Region“ zu beraten. Diskutiert wird dabei, wie sich Oberfranken weiterhin als stabiler und starker Wirtschaftsstandort etablieren kann. Die Veranstaltung, die von der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V. durchgeführt wird, wartet mit dem Bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer als Hauptredner auf.

Seehofer verweist auf „kerngesunden Mittelstand“

Ministerpräsident Seehofer betonte unter Verweis darauf, dass Oberfranken die zweithöchste Industriedichte in der EU hat: „ Mit seinem kerngesunden Mittelstand, ausgezeichneten Lebensbedingungen und bestens ausgebildeten Arbeitnehmern ist Oberfranken die Herzkammer des Industriestandorts Bayern. Diese Position gilt es zu verteidigen und auszubauen.“ Mehr zur Veranstaltung ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 

 


 

 



Anzeige