Wohnhausbrand in Kasendorf

Mit Rauchgasvergiftung mussten am frühen Neujahrsmorgen Bewohner eines Hauses Am Turmweg in Kasendorf im Landkreis Kulmbach ins Krankenhaus gebracht werden, nachdem Feuer in einem Anbau ausgebrochen war. Es entstand ein Schaden von etwa 70.000 Euro. Der Brand war in den Räumlichkeiten des Anbaus entstanden, während sämtliche Bewohner in anderen Zimmern des Hauses schliefen. Ein Nachbar hatte die Rauchentwicklung entdeckt und gegen 5 Uhr sofort den Notruf abgesetzt. Den zahlreichen Einsatzkräften der Feuerwehren aus der Umgebung gelang es, die Hausbewohner in Sicherheit zu bringen und das Feuer zu löschen. Fünf der sechs Bewohner mussten mit Rauchgasvergiftung vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Kripo Bayreuth übernahm am frühen Morgen die Ermittlungen zur Brandursache. Demnach könnte ein technischer Defekt an einem Elektrogerät das Feuer ausgelöst haben. Die Arbeit der Brandfahnder dauert an.

 



Anzeige