Wohnungsbrand im Hofer „Vertl“

Am Freitag gegen 20.45 Uhr teilte ein 33-jähriger Mann aus Hof mit, dass aus einem Anwesen in der Leimitzer Straße Rauch tritt. Beim Eintreffen der Streife konnte starke Rauchentwicklung in einer  Wohnung im ersten Stock  festgestellt werden. Polizeibeamten und später die eingetroffenen Feuerwehreinsatzkräfte  evakuierten die Bewohner aus dem Anwesen. Ein 94-jähriger Hausbewohner kam mit einer leichten Rauchvergiftung ins Klinikum Hof. Brandursache dürfte nach Angaben der Feuerwehr eine nicht abgeschaltete Herdplatte gewesen sein. Der entstandene Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf 30.000 Euro.



Anzeige