Wohnungsbrand in Michelau: Vier Bewohner werden durch Feuer leicht verletzt

Am Montagabend (17. Februar) ereignete sich ein Wohnungsbrand in der Wiesenstraße. Vier Personen wurden leicht verletzt. Die Feuerwehr hatte die Lage schnell unter Kontrolle.

Kachelofen geschürt und gegangen

Eine 56-Jährige schürte in ihrer Wohnung den Kachelofen an und ging anschließend aus dem Haus. Als sie zurückkam bemerkte sie bereits im Eingangsbereich starke Rauchentwicklung. Sie eilte daraufhin ins Obergeschoss des Mehrfamilienhauses, zu ihrer Wohnung, konnte allerdings kein offenes Feuer ausmachen. Durch eine Nachbarin wurde schließlich die Feuerwehr hinzugerufen.

Kleiner Brand neben Ofen

Die Einsatzkräfte stellten fest, dass sich neben dem Kachelofen eine kleine Brandstelle befand. Diese konnte schnell abgelöscht werden. Insgesamt wurden bei dem Brand vier Personen durch das Einatmen des Rauchs leichtverletzt und ins Klinikum Lichtenfels eingeliefert.



Anzeige