Wunsiedel: 15.000 Euro Schaden nach Unfall

Am Montagmorgen (17. November) gegen 07:45 Uhr ereignete sich auf der Staatsstraße zwischen Wunsiedel und Bad Alexandersbad (Landkreis Wunsiedel) ein Auffahrunfall. Ein 41-jähriger Thiersteiner fuhr von Wunsiedel kommend auf der Staatsstraße in Richtung Bad Alexandersbad. Kurz nach dem Ortsausgang von Wunsiedel bremste er ab, da sich der Verkehr staute.

Eine hinter ihm fahrende Wunsiedlerin bemerkte dies rechtzeitig und bremste. Der dahinter fahrende 24-Jährige, welcher ebenfalls aus Wunsiedel stammt, konnte aufgrund eines mangelnden Abstands und erhöhter Geschwindigkeit nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf die 18-Jährige auf. Dabei schob er sie auf den Pkw des Thiersteiners. Dabei verletzte sich der41-Jährige, sowie die Wunsiedlerin und zwei ihrer Insassen. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von 15.000 Euro.

 



 



Anzeige