© Polizei

Wunsiedel: 38-Jähriger beleidigt & greift die Polizei an!

Ein 38-Jähriger geriet am Mittwochabend (30. Oktober) mit einem 55-Jährigen im Wunsiedler Ortsteil Hildenbach in eine handfeste Auseinandersetzung, woraufhin die Polizei alarmiert worden ist. Da die Polizei, aufgrund des hohen Alkoholpegels des 38-Jährigen von weiteren Straftaten ausgehen musste, wurde eine zweite Streife hinzugerufen. Während des Einsatzes beleidigte und griff der Mann die Polizei an.

38-Jähriger wirft mit Schottersteine, spuckt einem Beamten in das Gesicht und versucht Kopfstöße zu geben

Während der Auseinandersetzung wurde der 55-Jährige vom 38-Jährigen geschlagen und leicht verletzt. Der 38-Jährige leistete beim Eintreffen der Polizei massiven Widerstand und versuchte mit dem Kopf gegen die Beamten zu stoßen. Zudem warf er Schottersteine in Richtung der Polizei, die er aber zum Glück verfehlte. Der 38-Jährige beleidigte fortwährend die Polizei und spuckte schließlich während der Blutentnahme im Krankenhaus einem Beamten in das Gesicht.

Polizei ermittelt gegen 38-Jährigen

Die Polizei ermittelt gegen den 38-Jährigen wegen Widerstandes und tätlichen Angriffs auf Polizeivollzugsbeamte, wegen Körperverletzung und Beleidigung. Für den körperlichen Angriff gegen den 55-Jährigen muss er sich ebenfalls strafrechtlich verantworten.



Anzeige