Wunsiedel: 69-Jähriger stirbt beim Auto fahren

Am Donnerstagabend (20. August) befuhr ein 69-jähriger Hohenberger mit seinem Pkw die Bundesstraße 303 in Richtung Wunsiedel. Kurz nach dem Luisenburgparkplatz kam der Pkw nach links von der Fahrbahn ab.

Das Auto stieß gegen die Leitplanke der Gegenfahrbahn und fuhr an dieser noch ca. 30 Meter weiter, bevor das Fahrzeug zum Stehen kam. Hinzukommende Verkehrsteilnehmer bargen den Fahrer und leisteten erste Hilfe. Der verständigte Notarzt stellte dann fest, dass der Mann an der Unfallstelle verstorben war. Unfallursächlich waren wohl gesundheitliche Probleme, die auch zum Tode führten. Zur Unfallaufnahme wurde die Unfallstelle durch die Feuerwehr ausgeleuchtet und abgesichert. Der beschädigte Pkw musste abgeschleppt werden.

 



 



Anzeige