Wunsiedel: Ein Aussteiger der rechten Szene klärt Schüler auf

Felix Benneckensteinwar schon oft in Wunsiedel. Früher kam er regelmäßig zu nationalsozialistischen Liederabenden oder Demonstrationen in die Festspielstadt. 2010 dann der Sinneswandel. Er steigt aus. Macht Schluss mit der rechten Szene. Jetzt engagiert er sich gegen Rechtsextremismus und dabei kommt er zurück nach Wunsiedel. Beim „Jungen Tag der Demokratie“ spricht er über seine Vergangenheit und klärt Schüler über die rechten Machenschaften auf. Mehr dazu ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 


 

 



Anzeige