© Pixabay / Symbolbild

Wunsiedel: Heinrich-Benno-Schäffler-Stiftung deckt Betrugsfall auf!

Bei der Heinrich-Benno-Schäffler-Stiftung wurde ein Betrugsfall aufgedeckt. Es besteht der Verdacht, dass ein Mitarbeiter von WUN Immobilien KU, Mittel der Stiftung in betrügerischer Absicht veruntreut hat. Gelder des KU sollen auch betroffen sein. Der betroffene Mitarbeiter ist für die Stiftungsverwaltung der WUN Immobilien KU zuständig.

Arbeitsrechtliche Maßnahmen sind eingeleitet worden

Der Vorsitzende des Stiftungsvorstands sowie Verwaltungsratsvorsitzender des KU, Erster Bürgermeister Nicolas Lahovnik, und der Vorstand des WUN Immobilien KU, Uwe Heidel, setzten nach Bekanntwerden der ersten Verdachtsmomente alle Hebel in Bewegung, um den Vorfall lückenlos aufzuklären. Derzeit ermittelt die Staatsanwaltschaft. Arbeitsrechtliche Maßnahmen wurden eingeleitet.

„Wir werden den Vorfall detailliert aufklären und jedwede Maßnahmen ergreifen, die nötig sind, um Schaden von der Stiftung, dem KU und der Stadt fern zu halten“

(Nicolas Lahovnik, Erster Bürgermeister von Wunsiedel)

Aus ermittlungstaktischen Gründen sind weitere Informationen nicht bekannt.



Anzeige