Wunsiedel: Rentner (87) wird mit völlig demolierten Auto gestoppt

Am Mittwoch (26. Juli) gegen 23.30 Uhr verursachte ein 87-jähriger Rentner einen Verkehrsunfall in Wunsiedel. Obwohl sein Auto eigentlich nur noch Schrott war, fuhr der Mann trotzdem weiter. Wie der massive Schaden an dem Fahrzeug entstanden ist, ist bislang noch unklar.

Senior auf drei Rädern unterwegs

Ein 87 Jahre alter Mann demolierte sein Fahrzeug bei einem Unfall so stark, dass der Reifen und die Karosserie an der Front des Fahrzeugs abrissen. Diesen Schaden bemerkte der Senior aber nicht einmal und setzte seine Fahrt über Straßen, Wald- und Wiesenwege bis nach Neusorg fort – wo er letztlich gestoppt werden konnte. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden und der Senior musste seinen Führerschein an Ort und Stelle abgeben.

Zeugen dringend gesucht

Die Polizei Wunsiedel sucht in diesem Zusammenhang nach möglichen Unfallzeugen und Geschädigten welche sich im Bereich des Fichtelgebirgsmuseums bzw. am Busbahnhof oder beim Landratsamt in Wunsiedel gegen 23:15 bzw 23:30 Uhr aufhielten und mögliche Beobachtungen zu Unfallörtlichkeiten etc. machen können.



Anzeige