© Polizeipräsidium Oberfranken

Zell: Lkw wird ein Raub der Flammen

Lichterloh brannte Dienstagnacht (31. Januar) auf einem Betriebsgelände im Zeller Gemeindeteil Unterhaid (Landkreis Hof) eine abgestellte Zugmaschine. Der Lkw-Brand drohte auf einen weiteren Truck überzugreifen. Es entstand ein erheblicher Sachschaden.

Technischer Defekt setzt Lkw in Brand

Das Fahrzeug wurde gegen 17:00 Uhr von seinem Fahrer auf dem Gelände abgestellt. Vier Stunden später ging der Alarm über das brennende Fahrzeug bei der örtlichen Feuerwehr ein. Die zahlreichen Einsatzkräfte brachten das Feuer zügig unter Kontrolle.

25.000 Euro Sachschaden entstanden

Der Brand, der vermutlich wegen eines technischen Defektes im Motorraum ausbrach, zog auch einen daneben geparkten Lkw leicht in Mitleidenschaft. Dessen Fahrer schlief im Führerhaus, bemerkte das Feuer und fuhr sein Fahrzeug aus der Gefahrenzone. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von 25.000 Euro.



Anzeige