© Polizei

Zell: Randalierer landet in der Zelle

Am späten Abend des zweiten Weihnachtsfeiertages wurde die Polizei zu einem Anwesen in der Fritz-Müller-Straße von Zell im Fichtelgebirge (Landkreis Hof) gerufen. Eine 36-jährige Frau hatte ihre Wohnung verlassen und war zu ihrer Mutter geflüchtet, da ihr stark alkoholisierter Freund in ihrer Wohnung randalierte.

1,78 Promille Alkohol im Blut

Die Polizei erteilte dem Randalierer, bei dem ein Alkoholwert von 1,78 Promille festgestellt wurde, einen Platzverweis. Er verließ freiwillig die Wohnung und verabschiedete zu seinen Eltern nach Münchberg.

Außenspiegel vom Auto abgetreten

Am heutigen Dienstagmorgen (27. Dezember) – gegen 5:00 Uhr – verständigte die Frau erneut die Polizei. Ihr Freund war offensichtlich zurück nach Zell gelaufen und trat von ihrem Fahrzeug, welches vor dem Haus parkte, beide Außenspiegel ab. Der Sachschaden betrug 300 Euro. Der stark betrunkene Mann wurde in Sicherheitsgewahrsam genommen und nüchterte in der Polizeizelle aus.



Anzeige