Zeugen gesucht: Unfallflucht auf der A9 bei Weidensees

Am Donnerstagnachmittag (11. Oktober) ereignete sich kurz vor der A9-Anschlussstelle Weidensees (Landkreis Bayreuth) ein Unfall mit anschließender Fahrerflucht. Die Verkehrspolizei Bayreuth ermittelt jetzt wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort und bittet deshalb um Hinweise von Zeugen.

Unfall im Bereich der Anschlussstelle Weidensees

Gegen 16:45 scherte im Bereich an Anschlussstelle Weidensees – in Richtung Berlin fahrend – unvermittelt ein unbekannter Autofahrer mit einem dunklen 3er BMW-Kombi aus dem Zulassungsbereich Bayreuth von der rechten auf die mittlere Fahrspur aus. Ein Seat-Fahrer (21) aus dem Raum Pegnitz (Landkreis Bayreuth) konnte mit seinem Pkw gerade noch nach links ausweichen um nicht mit dem BMW zu kollidieren. Dabei touchierte er jedoch einen auf der linken Spur fahrenden Audi eines 27-Jährigen aus dem Raum Bayreuth.

Keine Verletzten zu beklagen

Verletzt wurde bei diesem Vorfall niemand. Der Gesamtschaden belief sich auf etwa 5.000 Euro. Der Unfallverursacher hielt nicht an, sondern fuhr unbeirrt weiter. Die Verkehrspolizei Bayreuth sucht nun nach Zeugen und bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 0921 / 506 – 2330.



Anzeige