Zimmerer auf der Walz brutal niedergeschlagen

Drei junge Männer haben in der Nacht zum Samstag in Bayreuth einen Zimmerergesellen auf der Walz brutalst zusammen geschlagen. Der 27-jährige erlitt schwerste Kopfverletzungen. Er wird in einer Spezialklinik behandelt. Wegeneines versuchten Tötungsdeliktes such die Kriminalpolizei Bayreuth nun nach den drei Tätern.

Der Vorfall ereignete sich gegen 1:45 Uhr in der Maximilianstraße. Dort war der 27-jährige auf die drei Unbekannten getroffen. Es kam zum Wortgefecht. Einer der angreifer entriss dem Zimmerer seinen Stock und schlug damit mehrfach massiv auf dessen Kopf ein. Nachdem sich Zeugen näherten, ergriffen die drei Tatverdächtigen die Flucht. Das Opfer blieb schwer verletzt zurück. Inzwischen ist er außer Lebensgefahr.

Bei den gesuchten Männern handelt es sich vermutlich um Russen. Von zwei der Tatverdächtigen liegt eine Personenbeschreibung vor: 

 

 Einer der Männer ist etwa 16-20 Jahre alt, auffallend schlank und schlaksig. Er hat kurze, dunkle Haare. Bekleidet war er mit einer dunklen Hose und einer auffälligen weißen, bauschigen Daunenjacke oder einem Anorak.

Der zweite Mann ist etwa 30 Jahre alt und korpulent. Er hat kurze, helle Haare und trägt einen Drei-Tages-Bart. Zum Tatzeitpunkt war er dunkel gekleidet.

Hinweise auf die Männer nimmt die Kriminalpolizei Bayreuth unter 0921/50 60 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

 



Anzeige