© News5 / Merzbach

Zirkus in Forchheim gerät in Brand: Mitarbeiter retten die Tiere noch rechtzeitig

Ein Wohnwagen, das auf dem Zirkus-Gelände im Forchheimer Stadtteil Buckenhofen stand, geriet in Vollbrand. Die Flammen griffen auf ein Unterstandzelt über, in dem sich Tiere befanden. Eine Person kam verletzt ins Krankenhaus, so die Polizei am Samstag (20. Februar).

Im Wohnwagen kommt es zur Verpuffung - Besitzer erleidet Brandverletzungen

Ein Mann wollte am gestrigen Freitagabend in seinem Wohnanhänger den Gasradiator befeuern, als es offenbar zu einer Verpuffung kam. Dadurch geriet der gesamte Anhänger in Vollbrand. Die Flammen griffen auf ein Unterstandzelt über, in dem sich Tiere befanden. Zirkusmitarbeiter konnten die Tiere noch rechtzeitig ins Freie bringen. Den Einsatzkräften gelang es, das Ausbreiten des Feuers zu verhindern und zu löschen. Der Wohnwagenbesitzer erlitt Brandverletzungen und kam in ein Krankenhaus.

Technischer Defekt am Gasradiator löst Brand aus 

Die Kripo Bamberg nahm vor Ort die Ermittlungen auf. Derzeit gehen die Beamten davon aus, dass ein technischer Defekt am Gasradiator die Ursache für den Brand war. Ersten Schätzungen zufolge entstand ein Schaden von 20.000 Euro.

Bilder von der Einsatzstelle:
© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach


Anzeige