© Hauptzollamt Regensburg

Zoll Selb: 180 Gramm Crystal sichergestellt

Zollbeamte der Kontrolleinheit Verkehrswege Selb des Hauptzollamts Regensburg wollten in der Nähe von Waldsassen einen aus Tschechien kommenden Pkw überprüfen. Der 24-jährige Fahrer missachtete jedoch das Anhaltesignal und flüchtete mit überhöhter Geschwindigkeit.

Die Beamten schalteten das Blaulicht ein, um den Fahrer zum Anhalten zu bewegen. Erst nachdem dieser noch ein weiteres Fahrzeug überholt hatte, hielt er an. Als die Beamten den Wagen durchsuchten, kontrollierte sie auch die Gegend entlang der Straße.

Crystal offenbar aus dem Fenster geworfen

300 Meter vor dem Haltepunkt des Fahrzeugs (etwa auf Höhe des Überholmanövers) wurde im Straßengraben ein schwarzer Sportsocken mit ca. 180 Gramm Crystal gefunden. Der Schmuggler warf das Rauschgift offenbar aus dem Fahrzeug. Da auch der durchgeführte Drogenschnelltest positiv verlief, leiteten die Zöllner gegen den Mann ein Strafverfahren wegen des Verdachtes eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ein. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Weiden wurde gegen den Schmuggler Haftbefehl erlassen.

 



 



Anzeige