Zu schnell auf eiglatter Straße

Bei schneeglatter Fahrbahn kam ein 18-jähriger Schönwalder, der als Gentleman agieren und drei Mädchen nach Hause fahren wollte, in den frühen Sonntagmorgenstunden mit seinem Pkw auf der Hofer Straße von der Fahrbahn ab und landete im  ca. zwei Meter tiefen Straßengraben.

Bei dem Unfall wurden die drei Mädchen leicht verletzt und zur kurzzeitigen Behandlung ins Krankenhaus verbracht. Der junge Fahrer blieb unverletzt. Der Pkw musste mittels Seilwinde von der eingesetzten Feuerwehr geborgen werden. Während der Bergung des Fahrzeugs näherte sich ein weiteres Fahrzeug der Unfallstelle. Nachdem dieses Fahrzeug nicht passieren konnte, fuhr es rückwärts und stieß hierbei gegen ein Verkehrszeichen auf Höhe der Einmündung Rosenstraße, wodurch das Verkehrszeichen beschädigt wurde. Doch statt sich um den Schaden zu kümmern, fuhr der Unfallverursacher in Richtung Schönwald davon. Durch einen eingesetzten Feuerwehrmann konnten Hinweise zu dem unfallflüchtigen Fahrzeug genannt werden. Hierbei soll es sich um einen weißen Opel Corsa mit Wunsiedler Kennzeichen handeln. Am Corsa muss aufgrund des Zusammenstoßes am Heck ein Schaden entstanden sein. Hinweise zu dem unfallflüchtigen Pkw erbittet die Polizei in Selb unter 09287/9914-0.

 



width=




Anzeige