© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Zu schnell in der A9-Baustelle: Zivilstreife stoppt 600 PS-Benz!

Für seinen Gasfuß musste ein 39-jähriger Autofahrer am gestrigen Mittwochmittag (6. März) auf der Autobahn A9 tief in die Tasche greifen. Mit einer deutlich überhöhten Geschwindigkeit von 144 km/h war ein Mercedes-Fahrer am sogenannten Saaleabstieg, unweit der Rastanlage Frankenwald, unterwegs.

Sicherheitsleistung von 500 Euro hinterlegt

Die dort eingerichtete Tagesbaustelle der Autobahnmeisterei, ausgeschildert mit einer Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h ignorierte der Pole einfach. Pech für ihn, dass seinem 612 PS – starken AMG Benz ein ziviles Videofahrzeug der Hofer Verkehrspolizei folgte, die den Verstoß aufzeichnete. Die Beamten konnten den Raser kurz darauf stoppen. Vor Ort musste er eine Sicherheitsleistung von rund 510 Euro hinterlegen. Weitere Ermittlungen gegen ihn folgen.



Anzeige