© TVO / Symbolbild

Zwei 15-Jährige schlagen Alarm: Exhibitionist treibt in Bayreuth sein Unwesen

Einen Exhibitionisten bemerkten zwei 15-jährige Mädchen am Freitagnachmittag (16. Juli) in Bayreuth. Die Mutter der Mädchen verständigte umgehend die Polizei. Diese fahndet nun nach dem Mann, von dem es eine relativ detaillierte Personenbeschreibung gibt.

Vorfall am Freitagnachmittag

Wie die Polizei berichtet, fuhren die beiden Mädchen am Freitag gegen 14:50 Uhr mit ihren Fahrrädern die Bayreuther Eduard-Bayerlein-Straße in Richtung Main entlang. Auf dem dortigen Fuß-/Radweg, kurz vor der Mainbrücke, kam ihnen ein circa 50-jähriger Mann entgegen, der zu Fuß in Richtung Feuerwache unterwegs war. Als die beiden Geschädigten bemerkten, dass der Mann exhibitionistische Handlungen an sich vornahm, fuhren sie nach Hause und erzählten dies ihrer Mutter. Durch diese wurde die Polizei verständigt. Eine umgehende Fahndung verlief allerdings ohne Erfolg.

Beschreibung des Mannes

Von dem Exhibitionisten liegt eine relativ detaillierte Personenbeschreibung vor.

  • circa 50 Jahre alt
  • 1,70 – 1,80 Meter groß
  • etwas dicker
  • wenige, leicht ergraute Haare
  • glatt rasiert
  • keine Brille
  • gepflegte Kleidung: dunkle Hose mit geradem Schnitt, helles T-Shirt, eventuell dunkle Jacke)
  • hielt mehrere eventuell bunte Zettel in der rechten Hand und führte einen Rucksack mit sich

Hinweise, die zu einer Ermittlung des Täters führen könnten, nimmt die Polizeiinspektion Bayreuth-Stadt entgegen.



Anzeige