Zwei Kellerbrände innerhalb von 20 Minuten. Brandstifter in Hof unterwegs?

Am Samstagabend brach in den Kellerräumen zweier Mehrfamilienhäuser in der Lindenstraße und der Königstraße in Hof Feuer aus, wodurch insgesamt acht Personen eine leichte Rauchgasvergiftung erlitten. Der Sachschaden beläuft sich auf mindestens 5000 Euro.

Zunächst bemerkten die Anwohner gegen 21.30 Uhr, im Keller eines Hauses in der Lindenstraße Feuer und verständigten den Notruf. Alle Bewohner konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen; fünf von ihnen kamen vorsorglich in ein Krankenhaus. Die Feuerwehr brachte den Brand schnell unter Kontrolle. Da kurzzeitig Gas im Haus austrat, musste der nähere Bereich um das Anwesen vorübergehend abgesperrt werden. Es entstand ein Schaden von geschätzten 5000 Euro.

Um 21.50 Uhr brannte es im Keller eines Mehrfamilienhauses in der Königstraße. Drei der evakuierten Hausbewohner brachte der Rettungsdienst mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in eine Klinik. Das Feuer verursachte nur einen geringen Sachschaden. Die Kriminalpolizei Hof hat in beiden Fällen die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise. Personen, die in den Abendstunden in der Lindenstraße oder der Königstraße Wahrnehmungen gemacht haben, setzten sich bitte mit der Kripo Hof, Telefon 09281/704-0, in Verbindung.



Anzeige