Zweifacher Unfall in Bad Staffelstein

Insgesamt 7.000 Euro Sachschaden entstand bei zwei aufeinanderfolgenden Verkehrsunfällen am Freitagnachmittag auf der Bundesautobahn A 73 an der Anschlussstelle Bad Staffelstein Kurzentrum. Die Ursache setzte ein 18-jähriger Fahranfänger der unmittelbar nach dem Auffahren mit seinem Opel Astra von der rechten auf die linke Spur wechselte um ein vorausfahrendes Fahrzeug zu überholen. Dabei kam es zum Streifvorgang mit einem Kleintransporter der sich bereits auf Höhe des Astra befunden hatte. Einem weiteren  nachfolgenden 61-Jährigen gelang es noch seinen Opel Vectra abzubremsen und so eine Kollision mit den Unfallfahrzeugen zu vermeiden. Dem Fahrer eines Ford Mondeo gelang dies jedoch nicht mehr und er krachte in das Heck des Vectra. Glücklicherweise gab es keine Verletzten.



Anzeige