Fußball Regionalliga Bayern: Eine Bilanz nach 14 Spieltagen

Etwas mehr als ein Jahr ist es her, seit in Bayern eine neue Fußball-Zeitrechnung begonnen hat: Der Bayerische Fußball-Verband hat den Amateurfußball völlig umgekrempelt und auf eine neue Stufe gehoben: Die höchste bayerische Amateurklasse heißt seitdem Regionalliga Bayern und ist die vierthöchste Liga in Deutschland. Nach der Debut-Saison, und nachdem rund ein Drittel der zweiten Spielzeit vorbei ist, blickt BFV-Präsident Rainer Koch durchaus zufrieden auf die Entwicklung der Regionalliga. Mehr dazu gibt’s heute Abend ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“.

 


 

 



Anzeige