Ersthelfer-Einsatz nach Frontal-Crash bei Reckendorf: „Das erlebt man nicht alltäglich!“

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Montagnachmittag (21. Juni) auf der Bundesstraße B279 zwischen Reckendorf und Reckenneusig (Landkreis Bamberg). Beim Überholen stieß eine 24-jährige Autofahrerin mit einer entgegenkommenden Pkw-Fahrerin (53) zusammen. Beide Frauen wurden schwer verletzt. Ein großes Lob sprachen die Einsatzkräfte einem Ersthelfer (25) aus, der sich bis zum Eintreffen von Rettungsdienst und Feuerwehr um die eingeklemmte 53-Jährige kümmerte. Mehr dazu im Statement von Daniel Möller, Einsatzleiter Rettungsdienst.

 

 

(Bildquelle: News5)



Anzeige