Tag Archiv: 16-Jähriger

© TVO / Symbolbild

Forchheim: 16-Jähriger bedroht und beleidigt Polizeibeamte

Am Dienstagabend (21. April) wurde die Polizei über mehrere Jugendliche informiert, die sich hinter einem Einkaufsmarkt in Forchheim aufhielten und sich nicht an die Regelungen des Infektionsschutzes halten würden. Vor Ort trafen die Beamten auf zwei Jugendliche im Alter von 16 Jahren, bei der der eine Widerstand gegen die Polizei leistete und anschließend einen Rettungseinsatz auslöste. Der Jugendliche musste in eine Fachklinik eingewiesen werden. Weiterlesen

Weidhausen: 16-Jähriger liefert sich mit der Polizei eine Verfolgung

Am Mittwochnachmittag (11. März) flüchtete ein 16-jähriger Mopedfahrer am Ortseingang Weidhausen (Landkreis Coburg) vor einer Verkehrskontrolle der Polizei. Wie sich herausstellte, hatte der junge Mann keine Fahrerlaubnis und ein falsches Kennzeichen an seinem Fahrzeug angebracht. Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Ebermannstadt: Polizei stoppt 16-Jährigen mit frisiertem Mofa

Am späten Montagnachmittag (20. Mai) kontrollierten Polizisten einen Mofa-Fahrer im Bereich des Kirchenplatzes. Der junge Mann hatte sein Zweirad frisiert und keinen dafür notwendigen Führerschein.

16-Jähriger versucht vor Polizei zu fliehen

Als das Zweirad an einer roten Ampel hielt, stieg ein Beamter aus und wies den 16-Jährigen auf die anstehende Kontrolle hin. Der junge Fahrer gab nach dem Hinweis sofort Gas und versuchte abzuhauen. Der Polizist hielt den Mofa-Fahrer jedoch fest. Kurze Zeit später gab der 16-Jährige zu, dass das Zweirad frisiert ist und eine Endgeschwindigkeit von knapp 70 km/h statt den üblichen 25 km/h erreicht.

Strafverfahren gegen den 16-Jährigen eingeleitet

Einen Führerschein dafür besitzt er nicht, woraufhin ihm natürlich die Weiterfahrt untersagt wurde. Die Polizei stellt das Zweirad zur Untersuchung sicher. Gegen den Jugendlichen wurde ein Strafverfahren wegen mehrerer Delikte eingeleitet.

Hof: Gesuchter gewalttätiger Rumäne (16) gefasst

Am Vormittag des gestrigen Donnerstags (14. November) kontrollierten Beamten der Selber Bundespolizei am Hofer Hauptbahnhof einen 16-Jährigen. Bevor die Polizisten die Personendaten des Jugendlichen mit dem Fahndungscomputer abgleichen konnten, leistete der Jugendliche Widerstand, entzog sich dem Zugriff und ergriff die Flucht – mit gutem Grund, wie sich später herausstellte. Denn der junge Rumäne wurde per Untersuchungshaftbefehl der Staatsanwaltschaft Berlin wegen gefährlicher Körperverletzung gesucht, zudem lag wegen Betrugs eine weitere Ausschreibung zur Aufenthaltsermittlung vor.

Weit kam der 16-jährige auf seiner Flucht indes nicht, die sofort eingeleitete Fahndung führte durch einen Bürgerhinweis nach wenigen Minuten zum Erfolg und der jugendliche Gewalttäter konnte in einem Hinterhof in der Hofer Innenstadt gestellt werden.