Tag Archiv: 27-Jähriger

Rödental: Vermisster Mann leblos aufgefunden

UPDATE (15:55 Uhr)

Nur noch leblos fanden Einsatzkräfte am Dienstagnachmittag (16. Februar) den seit Montag vermissten Mann aus Rödental (Landkreis Coburg) auf, wie das Polizeipräsidium Oberfranken soeben mitteilte. Die Kriminalpolizei Coburg hat die Ermittlungen übernommen.

Notarzt kann nur noch Tod feststellen

Am frühen Montagmorgen verließ der Mann eine Wohnung im Ortsteil Mönchröden und war seitdem unbekannten Aufenthaltes. Gegen Abend verständigten seine Angehörigen die Polizei. Umgehend begannen mehrere Beamte mit umfassenden Suchmaßnahmen und erhielten dabei auch Unterstützung von Diensthundeführern. Ab Dienstagmittag kamen zusätzlich Personensuchhunde der Oberfränkischen Polizei zum Einsatz. In den frühen Nachmittagsstunden fanden Polizeibeamte dann den Vermissten in Mönchröden im Freien. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Beamte der Kripo Coburg nahmen vor Ort die Ermittlungen zu den Todesumständen auf. Nach derzeitigen Erkenntnissen liegen keine Hinweise auf Fremdeinwirkung vor.

ERSTMELDUNG (11:05 Uhr)

Ein Mann aus Rödental im Landkreis Coburg wird seit Montagmorgen (15. Februar) vermisst. Er verließ am Tag seines Verschwindens gegen 01:00 Uhr morgens eine Wohnung in Mönchröden, kam jedoch in seinem eigenen Zuhause in Rödental nicht an. Die Polizei Neustadt Coburg bittet mithilfe der Öffentlichkeitsfahndung um Hinweise zum Vermissten. 

© Björn Karnstädt / TVO

B173/Schwarzenbach a. W.: 27-Jähriger verunglückt tödlich

Tödliche Verletzungen erlitt am Donnerstagmorgen (22.09.) ein 27-jähriger Fahrzeugführer nachdem er mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn abkam und gegen einen Baum prallte. Die Bundesstraße war im Bereich der Unfallstelle längere Zeit komplett gesperrt.

Wagen kommt links von der Straße ab

Gegen 8:45 Uhr war der Mann mit seinem Audi A4 von Naila kommend in Richtung Schwarzenbach a. Wald unterwegs. Die Bundesstraße ist in diesem Bereich baustellenbedingt lediglich in Fahrtrichtung Kronach befahrbar. Kurz nach Culmitz kam der Fahrer mit seinem Fahrzeug am sogenannten Schlagberg aus bislang ungeklärter Ursache zunächst nach links von der Fahrbahn ab.

Audi wird gegen Baum katapultiert

Im weiteren Verlauf fuhr der Wagen auf eine Schutzplanke auf und wurde über diese gegen einen Baum katapultiert. Für den 27-jährigen aus dem Landkreis Hof kam jede Hilfe zu spät. Er starb noch an der Unfallstelle an seinen schweren Verletzungen.

Sachverständiger wurde hinzugezogen

Auf Anordnung eines vor Ort gewesenen Hofer Staatsanwalts kam ein Sachverständiger an die Unfallstelle und unterstützte die Polizei Naila bei der Klärung der Unfallursache. Die Bundesstraße war während der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten komplett gesperrt.

B173/Schwarzenbach a. W.: 27-Jähriger stirbt bei Horror-Unfall

Ein tragischer Verkehrsunfall hat heute Vormittag (22.09.) auf der B173 für Aufsehen gesorgt. Ein junger Mann war dort von Naila kommend in Richtung Schwarzenbach am Wald unterwegs. Kurz nach Culmitz kam das Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab und fuhr auf die Leitplanke auf. Die katapultierte den Wagen regelrecht gegen einen mehrere Meter entfernt stehenden Baum. Für den 27-Jährigen aus dem Landkreis Hof kam jede Hilfe zu spät. Er erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.