Tag Archiv: A73

© News5 / Merzbach

A73 / Memmelsdorf: Pkw verkeilt sich unter einem Lkw-Auflieger

UPDATE (Dienstag, 12:00 Uhr):

Wie die Verkehrspolizei Bamberg am Dienstag veröffentlichte, fuhr ein 72-jährige Mercedes-Fahrer am gestrigen Montagnachmittag auf der Autobahn A73 - zwischen dem Kreuz Bamberg und der Anschlussstelle Memmelsdorf - in das Stauende einer Tagesbaustelle. Auf seiner Fahrt in Richtung Nürnberg kam der 72-Jährige schon vor dem Stauende nach rechts von der Fahrbahn ab und touchierte die äußere Leitplanke. Anschließend kollidierte er mit einem vor ihm fahrenden Kleintransporter, bevor er mit unverminderter Geschwindigkeit in das Heck eines langsam am Stauende fahrenden Sattelzuges fuhr.

72-Jähriger wird im Pkw eingeklemmt

Hierbei wurde der Fahrer des Mercedes in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Mit schweren Verletzungen wurde er von der Feuerwehr aus dem Wagen befreit.  Ebenfalls verletzt wurde seine Beifahrerin (67) sowie der Fahrer (54) des Kleintransporters. Die Verletzten kamen zu Behandlung in das Klinikum Bamberg.

Fünfstelliger Sachschaden

Der entstandene Sachschaden belief sich auf mehrere 10.000 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die A73 in Fahrtrichtung Nürnberg für etwa zwei Stunden komplett gesperrt.

UPDATE (16:07 Uhr):

Laut Agenturberichten ereignete sich der Unfall am Montagmittag im Bereich einer eingerichteten Tagesbaustelle auf der A73 zwischen dem Kreuz Bamberg und der Anschlussstrelle Memmelsdorf

 

Mercedes-Fahrer wird schwer verletzt

Demnach fuhr ein 72-jähriger Mercedes-Fahrer in die rechte Leitplanke, wurde von dieser abgewiesen, prallte danach in einen Lieferwagen und kollidierte abschließend mit dem Lkw. Durch die Tagesbaustelle hatte sich auf der Autobahn ein kleiner Rückstau gebildet, an dessen Ende der Lkw stand. Eine Person musste von den Einsatzkräften der Feuerwehr aus dem Auto befreit werden. Der Fahrer des Mercedes kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus Zwei weitere Personen wurden leicht verletzt. Die Sperre der A73 in Richtung Nürnberg wurde inzwischen wieder aufgehoben.

 

  • Statement von Udo Winkler, Kommandant der Feuerwehr Memmelsdorf

 

A73 bei Memmelsdorf: Pkw verkeilt sich unter Lkw-Auflieger

EILMELDUNG (14:16 Uhr):

Die Polizei informiert aktuell über einen schweren Unfall, der sich am Montagnachmittag (12. August) auf der Autobahn A73 ereignet hat. Zwischen dem Autobahndreieck Bamberg und der Anschlussstelle Memmelsdorf (Landkreis Bamberg) fuhr ein Pkw frontal in einen Lkw. Laut einer ersten Nachricht der Polizei wurden hierbei zwei Personen verletzt. Ein Pkw-Insasse wurde im Wagen eingeklemmt. Die Rettungskräfte sind bereits an der Unfallstelle im Einsatz. Die Fahrbahn in Richtung Nürnberg ist in diesem Bereich derzeit komplett gesperrt. Es kommt zu Verkehrsbehinderungen.

© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach
Unkommentierte Bilder vom Unfallort
Im Bereich einer A73-Tagesbaustelle: Schwerer Unfall zwischen Bamberg & Memmelsdorf

A 73 / Forchheim: Unfall mit vier Verletzten und 50.000 Euro Sachschaden

Am Sonntagabend (11. August) kam es auf der Autobahn A73 bei Forchheim zu einem schweren Verkehrsunfall mit insgesamt drei Pkw. Grund für den Unfall war ein 19-Jähriger, der beim Auffahren auf die Autobahn in Richtung Suhl die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Es entstand ein Gesamtschaden von insgesamt etwa 50.000 Euro. Weiterlesen
© Polizei

Strullendorf: Polizei stoppt betrunkenen Autofahrer auf der A73

Da ein 37-jähriger Autofahrer mit 1,6 Promille hinter dem Lenkrad saß, musste er am Sonntagabend (04. August) seinen Pkw nach einer Verkehrskontrolle durch die Polizei stehen lassen. Jetzt muss der Promille-Pilot mit einem Strafverfahren rechnen.

Weiterlesen

Unfallflucht auf der A73 bei Zapfendorf: Autofahrer drängt Kleintransporter in die Leitplanke

Zwischen den A73-Anschlussstellen Zapfendorf (Landkreis Bamberg) und Ebensfeld (Landkreis Lichtenfels) kam es am Dienstagnachmittag (30. Juli) zu einem Unfall. Personen kamen nicht zu Schaden. Es entstand allerdings ein Sachschaden in Höhe von mindestens 7.000 Euro. Weiterlesen

A73 / Bad Staffelstein: 50.000 Euro Schaden nach missglücktem Überholmanöver

Ein schadensträchtiger Verkehrsunfall ereignete sich am Sonntag (28. Juli) auf der A73 im Bereich der Anschlussstelle Bad Staffelstein-Kurzentrum (Landkreis Lichtenfels) in Fahrtrichtung Nürnberg. Die Ursache dafür war ein missglücktes Überholmanöver.

Weiterlesen
© TVO

Falschfahrer-Problematik im Bereich A73 / B303: Umbau der Anschlussstelle Ebersdorf bei Coburg

Seit dem Umbau der A73-Anschlussstelle Ebersdorf bei Coburg wurden in diesem Bereich wiederholt Falschfahrer festgestellt, die an der Ostrampe (Autobahn-Ausfahrt) falsch auf die Autobahn auffuhren. Der letzte Vorfall dieser Art ereignete sich am 22. Juni. Das Staatliche Bauamt Bamberg reagiert nun auf diese Fälle. Weiterlesen

Schwerer Unfall bei Bamberg: Autofahrer schläft am Steuer auf der A73 ein

In der Nacht zum Freitag (05. Juli) ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Autobahn A73, kurz nach dem Autobahnkreuz Bamberg. Ein 62-Jähriger war am Steuer eingeschlafen und prallte daraufhin auf das Auto vor ihm. Es entstand wirtschaftlicher Totalschaden an beiden Fahrzeugen. Weiterlesen
© News5 / Merzbach

A73 / Untersiemau: 58-Jährige überschlägt sich auf der Autobahn

UPDATE (16:30 Uhr):

Beamte der Coburger Autobahnpolizei wurden am Montagmittag (01. Juli) Augenzeugen eines Unfalls, der sich auf der Autobahn A73 bei Untersiemau (Landkreis Coburg) ereignete. Eine 58-jährige Autofahrerin war zwischen den Anschlussstellen Untersiemau und Ebersdorf bei Coburg im Verlauf einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Sie fuhr mit ihrem Toyota die ansteigende Böschung hinauf, kippte um, überschlug sich und rutschte schließlich auf dem Dach zurück auf die Fahrbahn der A73.

A73 / Untersiemau: Frau bei schwerem Unfall in Pkw eingeklemmt!

Fahrerin wird im Auto eingeklemmt

Die Polizeibeamten und die Besatzung eines ebenfalls zufällig anwesenden Rettungswagens leisteten umgehend Erste Hilfe. Die 58-Jährige aus dem Raum Frankfurt am Main wurde bei dem Unfall in ihrem Wagen eingeklemmt und musste durch die verständigte Feuerwehr befreit werden. Sie erlitt schwere, aber nicht lebensbedrohliche Verletzungen. Nach der Erstversorgung kam sie in ein Krankenhaus. Ein angeforderter Rettungshubschrauber kam nicht zum Einsatz. Unfallspezialisten der Coburger Verkehrspolizei nahmen die Ermittlungen zur Unfallursache auf. Für die Bergung und die Aufräumarbeiten wurde die A73 gesperrt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

A73 / Untersiemau: Autofahrerin wird bei Unfall schwer verletzt

EILMELDUNG (12:47 Uhr):

Wie die Polizei soeben mitteilte, kam es auf der Autobahn A73 in Richtung Suhl zwischen Untersiemau und Ebersdorf (Landkreis Coburg) zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein Wagen hat sich ersten Angaben zufolge überschlagen. Die Fahrerin ist eingeklemmt. Ein Rettungshubschrauber ist im Einsatz. Außerdem sind bereits zahlreiche Rettungskräfte vor Ort. Die Autobahn ist in diesem Bereich in beide Richtungen komplett gesperrt. Bitte denken Sie an die Rettungsgasse!

 

© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach

Aufnahmen vom Unfallort
A73 / Untersiemau: Autofahrerin überschlägt sich auf der Autobahn

Bad Staffelstein: Unfallzeugen nach Crash auf der A73 gesucht

Die Polizei sucht nach einem Unfall auf der Autobahn A73 bei Bad Staffelstein (Landkreis Lichtenfels), der sich am gestrigen Dienstagabend (25. Juni) ereignete, Unfallzeugen. Gegen 18:00 Uhr kam es auf Höhe der Anschlussstelle Bad Staffelstein, in Fahrtrichtung Suhl, zu einem Streifvorgang zwischen einem VW Caddy und einem VW Tiguan. Weiterlesen
© Bundespolizei

Landkreis Bamberg: Zwölf Unfälle auf A70 & A73 über Pfingsten

Zu insgesamt zwölf Unfällen mit 23 beteiligten Fahrzeugen und einem Gesamtschaden von fast 80.000 Euro kam es über das verlängerte Pfingstwochenende auf den Autobahnen A70 und A73 rund um Bamberg. Bei den Unfällen wurden glücklicherweise keine Personen verletzt. Weiterlesen
© TVO / Symbolbild

A70 / A73: Verkehrschaos rund um Bamberg am Dienstagmorgen

Mehrere Verkehrsunfälle und ein Pannenfahrzeug führten am gestrigen Dienstagmorgen (04. Juni) auf den Autobahnen rund um Bamberg innerhalb kürzester Zeit zu erheblichen Behinderungen im morgendlichen Berufsverkehr. Insgesamt wurden sechs Personen verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 39.000 Euro. Weiterlesen
© News5 / Merzbach

+ EILMELDUNG + A73 / Buttenheim: Muldenkipper prallt gegen Mittelleitplanke

EILMELDUNG (15:40 Uhr):

Muldenkipper verteilt Bohrschlamm auf der Autobahn

Wie die Polizei soeben mitteilte, kam es auf der Autobahn A73, rund 700 Meter vor der Anschlussstelle Buttenheim (Landkreis Bamberg), zu einem schweren Unfall. Demnach prallte in Richtung Bamberg fahrend, ein Muldenkipper in die Mittelschutzplanke. Unfallursache war vermutlich ein geplatzter Reifen. Bei dem Unfall verlor der Lkw einen Teil seiner Ladung, nämlich Bohrschlamm, der wie Beton wirkt. Durch die Wucht des Aufpralls verteilte sich der Schlamm auch auf der Gegenfahrbahn.

Autobahn bleibt für mehrere Stunden gesperrt

In Richtung Bamberg ist die Autobahn zwischen Forchheim-Nord und Buttenheim derzeit voll gesperrt. Die Sperre in diese Richtung wird wahrscheinlich bis mindestens 19:00 Uhr andauern. Gegebenenfalls muss für die Reinigung der Fahrbahn eine Spezialfirma gerufen werden. In Richtung Nürnberg ist in diesem Bereich die linke Spur gesperrt. Verletzte gab es laut Polizei nicht.

 

  • Weitere Informationen folgen!
Bilder von der Unfallstelle
© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach
© News5 / Merzbach

A73 / Forchheim: Pkw überschlägt sich und bleibt auf dem Dach liegen

UPDATE (11.05.2019, 14:30 Uhr)

Auf Nachfrage von TVO bestätigt die Verkehrspolizeiinspektion Bamberg den in der Erstmeldung beschriebenen Unfallhergang. Als wahrscheinlichste Ursache wird nach ersten Ermittlungen ein Reifenschaden angegeben.

ERTSTMELDUNG (11:21 Uhr):

Laut Polizei überschlug sich am Freitagvormittag (10. Mai) eine Autofahrerin mit ihrem Pkw auf der Autobahn A73 zwischen den Anschlussstellen Forchheim-Nord und Buttenheim (Landkreis Bamberg). Die 65-Jährige kam laut News5 ohne Fremdeinwirkung mit ihrem Auto nach rechts von der Fahrbahn ab. Im Anschluss überschlug sich der Wagen in der Böschung und blieb auf dem Dach liegen. Die Fahrerin wurde nach ersten Angaben schwer verletzt. Durch den Unfall kam es in der Fahrtrichtung Bamberg zu Verkehrsbehinderungen.

 

  • Eine offizielle Polizeimeldung steht noch aus!
© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach

A73 / Bamberg: Erneuerung des Fahrbahnbelags am Autobahnkreuz

Wegen vieler Spurrinnen, Ausbrüchen und Rissen muss der Fahrbahnbelag der A73 am Autobahnkreuz Bamberg erneuert werden. Dafür kommt es in der nächsten Woche in der Nacht zu verschiedenen Sperrungen in diesem Bereich. Erst nur eine Spur befahrbar In den ersten beiden Nächten von Montag (6. Mai) auf Dienstag (7. Mai) und Dienstag (7. Mai) auf Mittwoch (8. Mai) wird ab jeweils 19:30 bis 6:00 Uhr auf der A73 in Fahrtrichtung Suhl die Fahrbahn auf eine Fahrspur reduziert. Dabei sind in der ersten Nacht (Mo/Di) die Verbindungsrampen von Bayreuth und Schweinfurt in Richtung Suhl und von Nürnberg Richtung Schweinfurt gesperrt. Die Arbeiten in den Verbindungsrampen beginnen ab 18:00 Uhr und enden ebenfalls um 6:00 Uhr, entsprechende Umleitungen sind ausgeschildert. In der zweiten Nacht reduziert sich die Sperrung auf die Verbindungsrampen von Bayreuth und Schweinfurt in Richtung Suhl. Dann Vollsperrung der Autobahn In den beiden Nächten von Mittwoch (8. Mai) auf Donnerstag (9. Mai) und Donnerstag (9. Mai) auf Freitag (10. Mai) wird die A73 in Fahrrichtung Nürnberg bzw. zur A70 in Fahrtrichtung Bayreuth ab 20:00 Uhr komplett gesperrt. Der Verkehr aus Richtung Suhl wird am Autobahnkreuz Bamberg auf die A70 in Richtung Schweinfurt abgeleitet und kann an der Anschlussstelle Bamberg wenden um dann wieder am Autobahnkreuz Bamberg in Richtung Nürnberg auffahren zu können. Gleiches gilt für den Verkehr von der A70 aus Bayreuth kommend und in Richtung Nürnberg fahrend. In diesen letzten beiden Nächten sind die Verbindungsrampen von Suhl in Richtung Bayreuth und von Bayreuth in Richtung Nürnberg gesperrt. Die Sperrung der Spangen erfolgt auch hier jeweils im Zeitraum von 18:00 bis 6:00 Uhr. Tagsüber rollt der Verkehr Tagsüber sind alle Abschnitte für den Verkehr freigegeben. Autofahrer werden gebeten auf die benachbarten Anschlussstellen auszuweichen und die Umleitungsempfehlungen vor Ort zu beachten.
1 2 3 4 5