Tag Archiv: Angriff

Mögliche Belästigung in Lichtenfels: 45-Jähriger will Mädchen fotografieren

Drei Mädchen im Alter zwischen 13 und 16 Jahren hielten sich am Donnerstagnachmittag (09. Januar) auf einer Rampe beim Güterbahnhof in Lichtenfels auf. Dort vertrauten sie sich einem 59-Jährigen an und erzählten, dass ein Unbekannter (45) von ihnen Bilder machen wollte. Im Anschluss kam es zwischen dem Täter und dem 59-Jährigen zu Handgreiflichkeiten. Für die weiteren Ermittlungen sucht derzeit die Polizei nach den drei Mädchen als wichtige Zeugen. Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Lichtenfels: Pfefferspray-Attacke auf Hund & Herrchen

Zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung  zwischen zwei Männern kam es am Dienstag (17. Dezember) in Lichtenfels. Bei der Attacke wurden auch Pfefferspray gegen einen der Männer und seinen Hund eingesetzt. Es ergehen Anzeigen wegen gefährlicher Körperverletzung und Verstoß gegen das Tierschutzgesetz.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Hof: Betrunkene schlägt Sanitäter und spuckt Polizisten an

Eine stark betrunkene Frau randalierte am Mittwochabend (11. Dezember) in Hof zuerst in einem Rettungswagen, im Anschluss auch noch im Krankenhaus. Dabei erlitten zwei Sanitäter und ein Polizist leichte Verletzungen. Gegen die 24-jährige Hoferin wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Weiterlesen

© Polizei / Symbolbild / Archiv

Körperverletzung in Bayreuth: Schlägerei in einer Asylunterkunft

Am frühen Montagmorgen (02. Dezember) kam es in einer Asylbewerberunterkunft in Bayreuth zu einer Schlägerei zwischen drei Männern aus Eritrea. Hierbei wurden zwei Personen verletzt. Die Polizei ermittelt nun wegen diverser Körperverletzungen.

Weiterlesen

Versuchter Mord im Anker-Zentrum Bamberg: 24-Jähriger festgenommen!

Wegen versuchten Mordes ermitteln Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft in Bamberg gegen einen 24-jährigen Mann. Der Nigerianer griff am späten Mittwochabend (27. November) in der Anker-Einrichtung von Bamberg unvermittelt einen 37-Jährigen an.

Weiterlesen

© Polizeipräsidium Oberfranken

Marktredwitz: 29-Jähriger nach tätlichem Angriff auf Polizisten in Haft

Vorsätzliche Körperverletzung, Beleidigung sowie ein tätlicher Angriff auf Polizisten. Dafür verantwortlich zeigte sich am Montagabend (25. November) ein 29-Jähriger aus Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel).

Weiterlesen

© Deutsche Bahn AG / Volker Emersleben

Gewalttat in einer S-Bahn von Forchheim nach Fürth: Unbekannter verletzt mehrere Reisende!

Ein bislang unbekannter Täter verletzte am Montagabend (18. November) in einer S-Bahn von Forchheim nach Fürth mehrere Menschen. Diese teilte die Bundespolizei in Nürnberg mit. Nach der Tat konnte der Unbekannte am Hauptbahnhof Fürth flüchten. Eine Fahndung nach dem Schläger läuft.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Nach Stich in den Kopf: Mutmaßlicher Täter in Bayreuth auf der Flucht!

Mit einem Messer stach am Freitagabend (15. November) ein 33-Jähriger bei einem Streit in einer Wohnung in Bayreuth seinem Kontrahenten in den Kopf. Nach dem Vorfall flüchtete der Tatverdächtige. Unterdessen musste das Opfer notoperiert werden.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Messer-Attacke in Selb: 48-Jähriger sticht unvermittelt auf Passanten ein!

Eine Stichverletzung erlitt am Mittwochnachmittag (06. November) ein 34 Jahre alter Mann in Selb (Landkreis Wunsiedel), nachdem er von einem 48-jährigen Selber mit einem Messer attackiert wurde. Der mutmaßliche Täter muss sich nun strafrechtlich verantworten!

Weiterlesen

© Polizei

Wunsiedel: 38-Jähriger beleidigt & greift die Polizei an!

Ein 38-Jähriger geriet am Mittwochabend (30. Oktober) mit einem 55-Jährigen im Wunsiedler Ortsteil Hildenbach in eine handfeste Auseinandersetzung, woraufhin die Polizei alarmiert worden ist. Da die Polizei, aufgrund des hohen Alkoholpegels des 38-Jährigen von weiteren Straftaten ausgehen musste, wurde eine zweite Streife hinzugerufen. Während des Einsatzes beleidigte und griff der Mann die Polizei an. Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Angriff auf Polizei & Sanitärer in Weismain: Patientin will sich nicht helfen lassen

Die Besatzung eines Rettungswagens in Weismain (Landkreis Lichtenfels) bat am Montagnachmittag (30. September) die Polizei um Hilfe, da sich eine Patientin (38) massiv gegen ihre erforderliche Behandlung wehrte. Auch ihr Lebensgefährte (34) attackierte die Retter. Beide Personen standen nach Polizeiangaben erheblich unter Drogeneinfluss.

Weiterlesen

© Bundespolizei

Steinbach am Wald: Nach Öffentlichkeitsfahndung – Zug-Schläger festgenommen!

Wie die Polizei am Donnerstagmorgen (29. August) mitteilte, konnte nach wertvollen Hinweisen aus der Bevölkerung und intensiven Ermittlungen der Kripo Coburg der gesuchte Tatverdächtige, der am 17. August in einem Regionalexpress bei Steinbach am Wald (Landkreis Kronach) einen Fahrgast massiv attackierte, identifiziert und ausfindig gemacht werden. Polizeibeamte aus Oberbayern nahmen den 22 Jahre alten Mann am späten Mittwochabend (28. August) in Rosenheim fest.

Schläge und Tritte gegen den Kopf

Wie berichtet, hatte der Tatverdächtige einem 29-jährigen Zugreisenden mehrere Schläge und Tritte - unter anderem gegen den Kopf - verpasst. Außerdem würgte er sein Opfer und zerschlug eine Glasflasche auf dem Kopf des Mannes. Anschließend entkam der Schläger unerkannt.

Wertvolle Hinweise aus der Bevölkerung

Im Rahmen der Öffentlichkeitsfahndung gingen zahlreiche Hinweise bei der Coburger Kripo ein. Nach weiteren Recherchen der Ermittler ergaben sich Erkenntnisse zu einem Aufenthaltsort des Mannes im oberbayerischen Rosenheim. Dort konnten Polizisten den Mann antreffen und festnehmen. Er muss sich nun unter anderem wegen eines versuchten Tötungsdeliktes strafrechtlich verantworten.

Die oberfränkische Polizei bedankt sich für die Mithilfe der Bevölkerung bei der Fahndung nach dem Tatverdächtigen!

Aktuell-Bericht vom 29. August 2019
Fahndungserfolg: Zug-Schläger von Steinbach am Wald festgenommen!
© Bundespolizei

Zug-Attacke in Bamberg: Reisender geht auf Bundespolizisten los!

Ein aggressiver Bahnfahrer griff am Samstagabend (24. August) Bundespolizisten in einem Zug in Bamberg an. Der 28-Jährige wurde zuvor von einem Bahnmitarbeiter des Zuges verwiesen. Dieser Maßnahme kam der Mann aber nicht nach – im Gegenteil! Weiterlesen
© TVO / Symbolbild

Coburg: Sechs Verletzte nach Pfefferspray-Attacken

Ein Streit zwischen zwei Personengruppen gipfelte in Coburg am Samstagabend (24. August) um 19:15 Uhr mit dem Einsatz eines Pfeffersprays in der Lossaustraße. Ein 17-Jähriger schlug zunächst einer ebenfalls 17-Jährigen mit der flachen Hand gegen den Hals. Ein Coburger (33) wollte die junge Frau schützen und versuchte den Streit zu schlichten. Weiterlesen
1 2 3 4 5