Tag Archiv: Autobahn

© Polizeipräsidium Oberfranken

Auf dem Radar – Der TVO-Blitzdienst für die 03. Woche

Die überhöhte Geschwindigkeit stellt nach wie vor eine der Hauptunfallursachen dar. Die Polizei Oberfranken und TVO wollen das Geschwindigkeitsverhalten der Kraftfahrer präventiv positiv beeinflussen. Deshalb werden unter tvo.de wöchentlich mehrere Kontrollpunkte der Polizei veröffentlicht*.

Kontrollen im Raum Bamberg / Forchheim
  • Montag (18.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B4 zwischen Bamberg und Coburg
  • Dienstag (19.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B470 im Bereich Streitberg
Kontrollen im Raum Bayreuth / Kulmbach
  • Montag (18.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der Staatsstraße 2181 zwischen Fichtelberg und Bayreuth
  • Mittwoch (20.01.): Geschwindigkeitskontrollen zwischen Gefrees und Hormersdorf
Kontrollen im Bereich von Coburg / Kronach / Lichtenfels
  • Montag (18.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B85 zwischen Kronach und Saalfeld
  • Dienstag (19.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der A73 zwischen Coburg und Bamberg
  • Mittwoch (20.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der Staatsstraße 2204 zwischen Itzgrund und Bad Staffelstein
  • Donnerstag (21.01.): Geschwindigkeitskontrollen im Stadtgebiet Neustadt bei Coburg
Kontrollen im Bereich Hof / Wunsiedel

Noch keine Blitzer-Updates vorhanden

FAHRT VORSICHTIG UND KOMMT SICHER ANS ZIEL!!!

 

*Die Messstellen werden weder in der Örtlichkeit genau bestimmt, noch sind es die gesamten Kontrollmaßnahmen der oberfränkischen Polizei an dem jeweiligen Tag!

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

A9 / Berg: Trucker (39) wohnt seit Mitte September in seinem Lkw!

Die Polizei kontrollierte am Donnerstagabend (14. Januar) einen Lkw-Fahrer an der Autobahn A9 bei Berg (Landkreis Hof) und stellte fest, dass der Trucker (39) seit Mitte September 2020 unterwegs war. In dieser Zeit hielt er keine Ruhezeiten außerhalb des Führerhauses ein! Zudem gab der Lkw-Fahrer an, noch vier weitere Monate für Fahrten verplant zu sein. Die Polizei ermittelt jetzt gegen den Arbeitgeber des Mannes. Weiterlesen
© News5 / Fricke

Unfall auf der A9 bei Marktschorgast: Drei Verletzte / Lkw-Fahrer unter Schock

UPDATE (Freitag, 14:34 Uhr):

Am Freitagmittag (15. Januar) zog die Verkehrspolizei Bayreuth eine Bilanz des schweren Unfall am gestrigen Nachmittag auf der A9 bei Marktschorgast (Landkreis Kulmbach). Bei dem Crash zwischen einem Kleintransporter und einem Lkw gab es einen Schwerverletzten, zwei Leichtverletzte und ein Sachschaden in Höhe von 25.000 Euro.

20-Jähriger wird in Unfallwrack eingeklemmt

Gegen 15:30 Uhr war der 20-jährige Fahrer eines Kleintransporters mit seinen beiden Mitfahrern in Richtung Berlin unterwegs. Bei Martkschorgast überholte er einen anderen Kleintransporter und wollte dann wieder auf die rechte Spur wechseln. Hierbei prallte er auf einen vorausfahrenden Sattelschlepper. Durch die Kollision wurde der 20-Jährige in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.

Drei Verletzte kommen in das Krankenhaus

Der aus Sachsen stammende Mann kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Die anderen Insassen erlitten leichtere Verletzungen und kamen ebenfalls zur Behandlung in eine Klinik. Der Fahrer des Sattelschleppers blieb laut Polizei unverletzt. Während der Unfallaufnahme, der Bergung und der Reinigung der Fahrbahn kam es zu Verkehrsbehinderungen.

News-Flash vom Freitag (15. Januar)
A9 / Marktschorgast: Drei Verletzte nach Auffahrunfall

UPDATE (Donnerstag, 18:00 Uhr):

Bei dem schweren Verkehrsunfall auf der A9 bei Marktschorgast fuhr ein mit drei Personen besetzter Kleintransporter auf einen Lastwagen auf. Laut ersten Informationen wurde der Fahrer des Transporters im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus dem Wrack gerettet werden. Er erlitt mittelschwere Verletzungen. Die beiden Mitfahrer kamen mit leichten Verletzungen ebenso in ein Krankenhaus. Der Trucker erlitt einen Schock. Die Autobahn war zwischenzeitlich in Richtung Hof komplett gesperrt. Ein Rettungshubschrauber war vor Ort, musste jedoch keinen Patienten transportieren. Bei der Anfahrt der Einsatzkräfte gab es einmal mehr Probleme mit der Rettungsgasse.

Statement von Yves Wächter, Feuerwehr Lkr. Kulmbach
Unfall auf der A9 bei Marktschorgast: "Die Rettungsgasse ist das alltägliche Problem"

EILMELDUNG (Donnerstag, 16:42 Uhr):

Wie die Polizei soeben mitteilte, ereignete sich auf der Autobahn A9 am Donnerstagnachmittag (14. Januar) ein schwerer Unfall. In Richtung Berlin stießen im Bereich der Anschlussstelle Marktschorgast (Landkreis Kulmbach) drei Fahrzeuge zusammen. Hierbei erlitt mindestens eine Person schwere Verletzungen. Einsatzkräfte sind an der Unfallstelle bereits im Einsatz. Aktuell ist die Autobahn zwischen Bad Berneck / Himmelkron und Marktschorgast in Richtung Norden komplett gesperrt. Es kommt zu Verkehrsbehinderungen.

Bilder von der Unfallstelle
© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke
© News5 / Fricke

In Richtung Norden: Schwerer Lkw-Unfall auf der A3 bei Schlüsselfeld

ERSTMELDUNG (13:20 Uhr):

Bei winterlichen Wetterbedingungen ereignete sich am Dienstagvormittag (12. Januar) auf der Autobahn A3 - zwischen den Anschlussstellen Schlüsselfeld (Landkreis Bamberg) und Geiselwind - ein schwerer Lkw-Unfall. Zunächst staute sich der Verkehr aufgrund des winterlichen Wetters in Richtung Frankfurt. Der Fahrer eines Sattelzuges sah dieses Stauende offenbar zu spät und fuhr auf eine vorausfahrende Zugmaschine auf.

Personen kamen nicht zu Schaden

Der Zusammenstoß war so heftig, dass die Zugmaschine die Leitplanke der Autobahn durchbrach und in die Böschung neben der Fahrbahn rutschte. Verletzt wurde nach ersten Angaben niemand. Kurz darauf ereignete sich auch auf der Fahrbahn in Richtung Süden ebenfalls ein Unfall. Hier kollidierten drei Lastwagen miteinander. Derzeit wird der Verkehr in Richtung Süden langsam an der Unfallstelle vorbeigeführt. Es gibt zudem eine Umleitung über die U9.

 

  • Eine offizielle Pressemitteilung der Polizei steht noch aus!
Bilder der Lkw-Unfälle auf der A3 bei Schlüsselfeld
© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke

Aktuell-Bericht vom Dienstag (12. Januar)
Oberfranken: Winter-Tief Dimitrios sorgt für Unfälle und Staus
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Brückenabriss an der A73 bei Breitengüßbach: Sperre der Bahnstrecke und der B4!

Im Zuge von Bauarbeiten im Bereich der A73-Anschlussstelle Breitengüßbach (Landkreis Bamberg) kommt es in den kommenden Tagen einerseits zur Sperrung der Bahnstrecke Hallstadt (Landkreis Bamberg) – Erfurt, andererseits zur Vollsperrung der Bundesstraße B4 in diesem Bereich. Zudem wird weiterhin ein Wirtschaftsweg für die Dauer der Baumaßnahmen gesperrt. Weiterlesen
© Hans-Peter Friedrich / TVO

A9: Bund stimmt weiterer Anschlussstelle bei Münchberg zu!

Die Verhandlungen über den beschleunigten Bau der neuen Anschlussstelle an der Autobahn A9 zwischen den bisherigen Anschlussstellen Münchberg-Süd und Münchberg-Nord hatte jetzt Erfolg. Darüber informierte heute der CSU-Bezirksvorsitzende für Oberfranken, Hans-Peter Friedrich, per Pressemitteilung.

Scheuer sagt "Ja"

Auf seine Anfrage hin, übergab Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) Friedrich am heutigen Donnerstag (07. Januar) die Zustimmung des Bundes zur Ausbauplanung der neuen Anschlussstelle. Grundlage hierfür waren die Entwurfsunterlagen der Bayerischen Straßenbauverwaltung, die dem Bundesministerium für Verkehr und Infrastruktur vorgelegt wurden. Damit kann laut Friedrich nun als nächster Schritt die Schaffung von Baurecht in Angriff genommen werden. Einen genauen Zeitplan hierzu gibt es noch nicht.

Entlassung von Strass und der Münchberger Innenstadt

Die neue Anschlussstelle soll einen direkten Anschluss der Bundesstraße B289 / Südumgehung Münchberg ermöglichen, so dass der Verkehr der B289 in Zukunft nach Süden nicht mehr durch Strass und nach Norden nicht mehr durch die Münchberger Innenstadt fließen wird. Vor allem die Entlastung von Strass war hierbei im Vorfeld ein wichtiges und dringendes Anliegen zum Schutz der dort lebenden Anwohner.

Bild der Planung aus dem Frühjahr 2018
© TVO / Screenshot
© Pixabay / CC0 Public Domain / TVO / Collage

Sattelzug donnert mit 119 km/h über die A9: …und die Polizei direkt dahinter!

Ungläubig staunten Polizisten der Verkehrspolizei Bayreuth in der Nacht zum Donnerstag (07. Januar), als sie auf der Autobahn A9, im Bereich des Bindlacher Berges, einen Sattelzug überholen wollten. Dies war gar nicht so schnell und einfach möglich, denn der Trucker donnerte mit fast 120 km/h in Richtung Bayreuth den Berg hinunter.

Weiterlesen

Nach Schneefall in Hochfranken: Weitere Glätteunfälle auf der A9

Im Laufe des Dienstags (05. Januar) kam es auf der Autobahn A9 in Hochfranken zu zwei weiteren Glätteunfällen auf den schneebeckten Fahrbahnen in Richtung Norden und Süden. In beiden Fällen hatten die Fahrzeuglenker ihre Geschwindigkeit nicht den winterlichen Straßenverhältnissen angepasst.

Weiterlesen
© TVO / Symbolbild

Schneebedeckte Autobahnen in Hochfranken: Polizei bilanziert mehrere Unfälle

Am frühen Dienstagmorgen (05. Januar) kam es auf den hochfränkischen Autobahnen, aufgrund des in der Nacht einsetzenden Schneefalls, zu erheblichen Verkehrsbehinderungen und mehreren Unfällen. Die Autobahnmeistereien Rehau und Münchberg waren hierbei im Dauereinsatz.

Unfall auf der A9

Aufgrund seiner nicht angepassten Geschwindigkeit geriet ein BMW-Fahrer (19) auf der A9 bei Selbitz (Landkreis Hof) kurz vor 09.00 Uhr auf der schneebedeckten Fahrbahn ins Schleudern. Er prallte dabei mit seiner Front zunächst in eine Betonleitwand und kam anschließend auf dem Seitenstreifen zum Stehen. Der 19-Jährige blieb unverletzt. Der Sachschaden an dem Wagen belief sich auf rund 10.000 Euro.

Unfälle und Behinderungen auf der A72

Auf der Autobahn A72 in Richtung A9 kam der Verkehr gegen 06:45 Uhr aufgrund eines polnischen Sattelzuges, der sich bei Köditz (Landkreis Hof) an einer Steigung festfuhr, zweitweise zum Erliegen.

Am Autobahndreieck Hochfranken rutschte um 07:45 Uhr ein russischer Sattelzug auf der schneebedeckten Fahrbahn nach rechts und kam von der Fahrbahn ab. Er fuhr sich anschließend auf dem Grünstreifen fest. Der Sattelzug musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden.

Unfälle auf der A93

Gegen 05:40 Uhr wollte ein 29-jähriger Pkw-Fahrer aufgrund des starken Schneefalls seine Fahrt auf dem Parkplatz Bärenholz bei Gattendorf unterbrechen. Bei der Einfahrt zum Rastplatz kam der Wagen aufgrund der erhöhten Geschwindigkeit auf der schneebedeckten Fahrbahn ins Schleudern und prallte mit der Front unter einen Lkw-Auflieger. Der Autofahrer und sein Beifahrer (42) wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Sie kamen in ein Krankenhaus. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen belief sich auf rund 25 000 Euro.

Zu einer Vollsperrung der A93 in südlicher Richtung kam es gegen 06:00 Uhr im Bereich der Anschlussstelle Hof Ost bei Trogen (Landkreis Hof). Hier verlor ein 49-jähriger Trucker aus Tschechien auf schneebedeckter Fahrbahn die Kontrolle über seinen Sattelzug, der mit rund fünf Tonnen Post beladen war. Der Sattelzug kam zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte mit der Leitplanke und durchfuhr anschließend die Grünfläche der Anschlussstelle, ehe der Sattelzug wieder auf die Fahrbahn rutschte. Ein 42-jähriger Trucker aus der Oberpfalz, der hinter dem tschechischen Sattelzug fuhr, lenkte seinen mit 25 Tonnen Streusalz beladenen Lkw zwar auf die linke Spur, konnte einen Zusammenstoß aber nicht mehr verhindern. Weitere Informationen zu diesem Unfall gibt es auf unserer Newsseite!

Aktuell-Bericht vom Dienstag (05. Januar)
Wintereinbruch in Hochfranken: Vollsperrung der A93
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

A73 bei Buttenheim: Eisplatte prallt mit voller Wucht in Frontscheibe

Es ist ein Schock für jeden Autofahrer in der Winterzeit. Von einem Lkw löst sich eine Eisplatte und segelt dann mit voller Wucht in die Frontscheibe des eigenen Fahrzeuges. Diese Vorfälle sind in Zeiten von Schnee und Eis keine Seltenheit, wie der aktuelle Fall vom Montag (04. Januar) zeigt, der sich auf der Autobahn A73 bei Buttenheim (Landkreis Bamberg) ereignete.

Weiterlesen

A93 bei Trogen: Lkw rutschen auf schneebedeckter Fahrbahn ineinander

UPDATE (11:45 Uhr):

Vollsperrung der A93 bei Trogen

Zu einer Vollsperrung der A93 in südlicher Richtung kam es gegen 06:00 Uhr im Bereich der Anschlussstelle Hof Ost bei Trogen (Landkreis Hof). Hier verlor ein 49-jähriger Trucker aus Tschechien auf schneebedeckter Fahrbahn die Kontrolle über seinen Sattelzug, der mit rund fünf Tonnen Post beladen war. Der Sattelzug kam zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte mit der Leitplanke und durchfuhr anschließend die Grünfläche der Anschlussstelle, ehe der Sattelzug wieder auf die Fahrbahn rutschte. Ein 42-jähriger Trucker aus der Oberpfalz, der hinter dem tschechischen Sattelzug fuhr, lenkte seinen mit 25 Tonnen Streusalz beladenen Lkw zwar auf die linke Spur, konnte einen Zusammenstoß aber nicht mehr verhindern.

80.000 Euro Unfallschaden

Die beiden Lkw stießen an den Fahrerkabinen zusammen. Dadurch wurde der Sattelzug des 42-Jährigen in die linke Schutzplanke gedrückt. Der Lkw des Tschechen kam auf der rechten Fahrspur zum Stehen. Die Fahrbahn in Richtung Regensburg wurde dadurch komplett blockiert. Beide Fahrer blieben bei dem Unfall unverletzt. Der Gesamtsachschaden an beiden Zugmaschinen und den Schutzplanken belief sich auf rund 80.000 Euro.

Bergungsmaßnahmen noch nicht abgeschlossen

Die Bergungsmaßnahmen dauern derzeit (11:45 Uhr) noch an. Die Autobahnmeisterei Rehau leitet den Verkehr an der Anschlussstelle Hof Ost ab. Die Feuerwehr Trogen ist vor Ort, um auslaufende Betriebsstoffe zu binden.


EILMELDUNG (08:40 Uhr):

Wie die Polizei mitteilte, kam es am Dienstagmorgen (05. Januar) zu einem Lkw-Unfall auf der Autobahn A93, auf Höhe Hof-Ost. In Richtung Süden stießen hier zwei Lkw zusammen. Verletzt wurde nach ersten Angaben niemand. Die Autobahn ist derzeit blockiert. Die Polizei sperrte die A93 zwischen dem Dreieck Hochfranken und Hof-Ost. Es kommt zu Verkehrsbehinderungen.

Aktuell-Bericht vom Dienstag (05. Januar)
Wintereinbruch in Hochfranken: Vollsperrung der A93

A93 / Selb: Autofahrerin kollidiert mit Streifenwagen

Zu einem folgenschweren Unfall kam es am Freitagabend (18. Dezember) auf der Autobahn A93 bei Selb (Landkreis Wunsiedel). Hierbei kollidierte eine  57-jährige Autofahrerin gegen 20:00 Uhr mit einem Einsatzwagen der Polizei. Zwei Personen wurden bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. Weiterlesen

A72 bei Köditz: Kleintransporter prallt in Warnleitanhänger

Ein schadensträchtiger Unfall ereignete sich am Dienstagmittag (15. Dezember) auf der Autobahn A72 bei Köditz (Landkreis Hof). Erneut kam es zu einem Vorfall mit einem Warnleitanhänger, der bei einer Kollision vollkommen zerstört wurde. Personen kamen nicht zu Schaden.

Weiterlesen
© News5 / Merzbach

A73 / Hirschaid: Pkw wird zwischen Lkw und Leitplanke eingequetscht

ERSTMELDUNG (14:03 Uhr):

Ein Missverständnis beim Abbiegen sorgte am Montagmittag (14. Dezember) für einen Unfall an der A73-Anschlussstelle Hirschaid (Landkreis Bamberg). Laut einem ersten Bericht von der Unfallstelle fuhr ein Lastwagen von der Autobahn ab. Um nach rechts abzubiegen, holte er zuvor nach links aus. Eine Autofahrerin erkannte dies nicht und fuhr rechts neben den Lastwagen. Ihr Auto wurde dann zwischen dem Lastwagen und der Leitplanke eingeklemmt. Die Fahrerin erlitt einen Schock, blieb aber sonst ohne Verletzungen. Der Sachschaden belief sich nach ersten Angaben auf rund 25.000 Euro.

 

  • Ein offizieller Polizeibericht steht noch aus!
Bilder von der Unfallstelle
© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach
12345