Tag Archiv: B173

© TVO

Naila: Diebe stehlen Baumaschinen und hinterlassen hohen Schaden

Auf Baustellen im Bereich der Bundesstraße B173 und der Staatsstraße 2158 bei Naila (Landkreis Hof) sowie einer nahegelegenen Kleingartenanlage trieben Diebe in der Nacht zum Mittwoch (13. November) ihr Unwesen. Sie entkamen mit Baumaschinen im Wert eines mittleren fünfstelligen Eurobetrages. Die Kriminalpolizei Hof ermittelt.

Weiterlesen

© PI Naila

B173 / Naila: …wenn sich die Achswelle selbstständig macht

Einen nicht alltäglichen technischen Defekt an seinem Fahrzeug hatte ein 27-jähriger Paketfahrer aus Hof, der am Montagmorgen (11. November) auf der Bundesstraße B173 unterwegs war. Unschöner Nebeneffekt: Im morgendlichen Berufsverkehr kam es zum Wochenauftakt zu Behinderungen.

Fahrzeug muss abgeschleppt werden

Kurz vor der Abfahrt Naila (Landkreis Hof) löste sich laut dem Polizeibericht an seinem geliehenen Kleintransporter die hintere Achswelle aus der Hinterachse. Somit ging das Hinterrad nach außen weg. Das Rad drohte somit herauszuspringen. Der Kleintransport konnte nicht mehr weiterfahren. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden und blockierte laut Polizei den Berufsverkehr für rund eine Stunde.

 

© PI Naila
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

B173: Bauarbeiten an der Anschlussstelle Hof-Nord der A72

Das Staatliche Bauamt Bayreuth führt am kommenden Donnerstag (14. November) Instandsetzungsarbeiten an der Bundesstraße B173, im Bereich der A72-Anschlussstelle Hof-Nord durch. Die Sperrung wird am darauffolgenden Tag, im Laufe des Freitagvormittags, wieder aufgehoben. Weiterlesen

Zusammenstoß in Naila: Vier Verletzte nach schwerem Unfall

Eine 62-Jährige aus Schwarzenbach am Wald übersah am Samstagnachmittag (02. November) beim Abbiegen auf die Bundesstraße B173 in Richtung Hof einen vorfahrtsberechtigten Pkw. Es folgte ein Zusammenstoß beider Pkw, woraufhin mehrere Personen verletzt wurden. Weiterlesen
© News5 / Merzbach

B173 / Kronach & Küps: Schwerverletzte nach Frontal-Crash!

UPDATE ( 22. Oktober, 12:44 Uhr)

Frontal kollidierten zwei Fahrzeuge am Montag (21. Oktober) auf der Bundesstraße B173 zwischen Kronach und Küps, nachdem eine 59-Jährige die Kontrolle über ihren Wagen verlor. Hierbei wurden zwei Personen verletzt. Während der Unfallaufnahme erfolgte eine Vollsperrung.

Das Auto der 59-Jährigen wird in den Graben geschleudert

Die 59-Jährige befuhr mit ihrem Ford die B173 in südliche Richtung und kam gegen 16:49 Uhr nach rechts in den Grünstreifen ab. Bei dem Versuch das Auto gegenzulenken, steuerte sie auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit dem entgegenkommenden 59-Jährigen frontal zusammen.  Das Fahrzeug der Unfallverursacherin wurde durch den Zusammenstoß in den Graben geschleudert.

Beide Unfallbeteiligte müssen schwerverletzt in ein Krankenhaus

Beide Unfallbeteiligten erlitten schwere Verletzungen und wurden in ein Krankenhaus gebracht. Während der Unfallaufnahme sperrten die Einsatzkräfte die B173 für zweieinhalb Stunden komplett ab. Laut Aussagen der Polizei beläuft sich der entstandene Sachschaden auf rund 60.000 Euro.

© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach

UPDATE (18:12 Uhr):

Auf der B173 kam es am späten Montagnachmittag zwischen Küps und Johannisthal einem Verkehrsunfall. Den alarmierten Einsatzkräften bot sich an der Unfallstelle beim Eintreffen ein wahrliches Trümmerfeld. Laut Agenturinformationen geriet ein SUV-Fahrer aus noch ungeklärter Ursache ins Bankett und daraufhin ins Schleudern. In der Folge kollidierte der VW mit einem Ford-Kleinwagen. Während dieser auf der Straße zum Stehen kam, rutschte der Volkswagen in einen drei Meter tiefen Straßengraben. Nach ersten polizeilichen Informationen erlitten zwei Unfallbeteiligte schwere Verletzungen. Sie kamen nach der Erstversorgung per Rettungsdienst in ein Krankenhaus.


EILMELDUNG (17:11 Uhr):

Am späten Montagnachmittag (21. Oktober) hat sich auf der Bundesstraße B173 bei Küps (Landkreis Kronach) ein schwerer Unfall ereignet. Dies berichtet aktuell die Polizei. Demnach kam es zu einem Frontalzusammenstoß zweier Fahrzeuge. Laut der ersten Polizeimeldung gibt es mehrere verletzte Personen. Die Rettungskräfte sind an der Einsatzstelle bereits tätig. Die Bundesstraße ist zwischen Küps und Johannisthal derzeit für den Verkehr gesperrt. Es kommt zu Verkehrsbehinderungen im Berufsverkehr. Näheres zum Unfall ist noch nicht bekannt.

 

  • Weitere Informationen folgen!

+EILMELDUNG+ Naila & Schwarzenbach a. Wald: Lkw-Gespann landet auf der B173 im Graben!

EILMELDUNG (11:44 Uhr):

Wie die Polizei soeben mitteilte, geriet am heutigen Mittwochmittag (25. September) ein Lkw mit Gespann auf der Bundesstraße B173 auf Höhe Culmitz zwischen Naila und Schwarzenbach am Wald (Landkreis Hof) in einen Graben. Laut ersten Angaben der Polizei droht der Lkw-Gespann umzukippen (Stand: 11:44 Uhr). Über Verletzte gibt es derzeit keine Angaben. Aktuell ist die B173 zwischen Straßdorf und Culmitz wegen Bergungsarbeiten gesperrt. Bitte achten Sie hier auf den Verkehr.

 

  • Weitere Informationen werden folgen!
© News5 / Fricke © News5 / Fricke © News5 / Fricke
© Freiwillige Feuerwehr Stadt Lichtenfels

Feuer in Trieb: Gebäudebrand verursacht Schaden in sechsstelliger Höhe!

UPDATE (19:52 Uhr):

150 Einsatzkräfte am Brandort tätig

Kurz vor 16:30 Uhr wurden die Rettungskräfte über den Brand bei der Gaststätte in der Karolinenstraße von Trieb informiert. Durch das Zusammenwirken der alarmierten Feuerwehren aus der Umgebung gelang es, den Brand - der in einem Nebengebäude ausgebrochen war - zügig unter Kontrolle zu bringen. Allerdings erschwerten mit Stroh befüllte Zwischendecken die Brandbekämpfung im Gebäude. Die rund 150 Einsatzkräfte waren bis in die Abendstunden damit beschäftigt, diese endgültig abzulöschen.

B173 für eine Stunde voll gesperrt

Die durch die Ortschaft führende Bundesstraße B173 musste aufgrund der starken Rauchentwicklung und wegen der Errichtung von Schlauchbrücken für eine Stunde komplett gesperrt werden.

Keine Personen verletzt

Personenschäden sind laut Polizeiangaben vom Dienstagabend nicht zu beklagen. Weitere Informationen zum Einsatz auch auf der Facebook-Seite der Freiwilligen Feuerwehr Lichtenfels.

© Freiwillige Feuerwehr Stadt Lichtenfels© Quelle: Privat© Quelle: Privat© Freiwillige Feuerwehr Stadt Lichtenfels© Quelle: Privat© Quelle: Privat© Freiwillige Feuerwehr Stadt Lichtenfels© Quelle: Privat© Quelle: Privat

Sachschaden in sechsstelliger Höhe

Der Gebäudeschaden bewegt sich nach vorläufigen Schätzungen im niedrigen sechsstelligen Bereich. Beamte der Kripo Coburg haben noch am Abend die Ermittlungen zur Brandursache vor Ort aufgenommen. Obwohl es Hinweise auf einen technischen Defekt gibt, ist die dies derzeit noch nicht abschließend geklärt.


UPDATE (17:26 Uhr):

Wie die Integrierte Leitstelle Coburg soeben mitteilte, kommt es durch den Brand in Trieb zu einer Geruchsbelästigung sowie einer starken Rauchentwicklung. Gesundheitliche Beeinträchtigungen können nicht ausgeschlossen werden. Bitte schließen Sie Fenster und Türen. Schalten Sie Lüftungs- und Klimaanlagen ab. Informieren Sie bei Bedarf Ihre Nachbarn und achten Sie auf Lautsprecher-Durchsagen.

Betroffene Regionen:

  • Gemeindefreies Gebiet Neuensorger Forst
  • Marktzeuln
  • Altenkunstadt
  • Lichtenfels
  • Burgkunstadt
  • Redwitz an der Rodach
  • Michelau in Oberfranken
  • Marktgraitz
  • Hochstadt am Main

EILMELDUNG (16:47 Uhr):

Wie die Polizei am heutigen Dienstagnachmittag (17. September) mitteilte, kam es im Lichtenfelser Stadtteil Trieb zu einem Vollbrand eines Nebengebäudes. Aktuell sind keine Personen in Gefahr. Derzeit ist die B173 zwischen Hochstadt am Main und Michelau in Oberfranken in beide Richtungen gesperrt. Mehrere Einsatzkräfte bekämpfen derzeit den Brand. Laut ersten Angaben von Anwohner handelt es sich bei dem Brand um den Biergarten eines Gasthofes. Bitte achten Sie in diesem Bereich auf den Verkehr.

B173 / Lichtenfels: Verletzter (21) nach schwerem Unfall!

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Sonntagmorgen (08. September) auf der Bundesstraße B173 zwischen Michelau und Lichtenfels. Ein 21-Jährgier verlor plötzlich die Kontrolle über seinen Wagen, nachdem dieser alleinbeteiligt in das Bankett geriet. Laut Polizei entstand ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro. Weiterlesen
© News5 / Merzbach

B173 bei Lichtenfels: Zwei Schwerverletzte nach Pkw-Crash!

UPDATE (03. September, 10:00 Uhr):

Ein schwerer Verkehrsunfall mit zwei Pkw ereignete sich am Montagabend (02. September) auf der Bundesstraße B173 auf Höhe Gaabsweiher zwischen Trieb und Lichtenfels. Hierbei stießen zwei Fahrzeuge frontal zusammen. Eine Seniorin wurde in ihrem Auto geklemmt.

76-Jährige gerät plötzlich in den Gegenverkehr

Die 76-Jährige aus dem Landkreis Coburg war gegen 18:00 Uhr mit ihrem Auto auf der B173 von Kronach in Fahrtrichtung Lichtenfels unterwegs. Aus bislang unerklärlichen Gründen geriet die Dame mit ihrem VW Golf in den Gegenverkehr und stieß dort mit dem 55-jährigen aus Kronach frontal zusammen. Beide Fahrzeuge kamen total beschädigt auf der Straße zum Stehen.

76-Jährige per Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen

Durch den Zusammenstoß wurde die Frau in ihrem Unfallwrack lebensgefährlich eingeklemmt. Der 55-Jährige erlitt ebenso schwere Verletzungen. Er kam anschließend mit dem Rettungsdienst in eine Klinik. Die 76-Jährige hingegen wurde per Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen.

© News5 / Merzbach © News5 / Merzbach © News5 / Merzbach © News5 / Merzbach © News5 / Merzbach © News5 / Merzbach

Vollsperrung der B173

Während den Bergungsarbeiten sperrten die Einsatzkräfte die Unfallstelle für mehrere Stunden komplett ab. Der Bahnverkehr war wegen der Landung des Rettungshubschraubers nicht eingeschränkt.

EILMELDUNG (18:15 Uhr):

Wie die Polizei soeben mitteilte, ereignete sich am heutigen Montagabend (02. September) auf der Bundesstraße B173 zwischen Michelau und Lichtenfels ein schwerer Verkehrsunfall mit zwei Fahrzeugen. Laut der ersten Polizeimeldung sind aktuell drei Personen verletzt. Eine Person soll im Wagen eingeklemmt sein. Zwischen Lichtenfels-Ost und Michelau ist derzeit in beiden Richtungen komplett gesperrt. Zahlreiche Einsatzkräfte sind derzeit am Unfallort. Bitte achten Sie in diesem Bereich auf den Verkehr.

 

Schwarzenbach a. Wald: 20-Jähriger mit Sekundenschlaf auf der B173

Durch einen Sekundenschlaf verursachte ein 20-Jähriger am Dienstagnachmittag (27. August) auf der Bundesstraße B173 bei Schwarzenbach am Wald (Landkreis Hof) einen Unfall, als er von Hof kommend, in Richtung Kronach unterwegs war. Der junge Mann kollidierte mit einem entgegenkommenden Pkw. Weiterlesen

B173 / Schwarzenbach am Wald: Sekundenschlaf endet mit drei beschädigten Audis

Zu einem Verkehrsunfall zwischen drei Pkw der Marke Audi kam es am Dienstagnachmittag (30. Juli) auf der Bundesstraße B173, im Bereich von Schwarzenbach am Wald (Landkreis Hof). Verletzt wurde niemand. Es entstand allerdings ein Schaden in fünfstelliger Höhe. Weiterlesen

B173 / Zeyern: Schwerer Unfall unter Alkoholeinfluss

UPDATE

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am frühen Freitagmorgen (19. Juli) auf der Bundesstraße 173 zwischen Zeyern und Erlabrück (landkreis Kronach). Ein 22-jähriger Pkw-Fahrer überholte hierbei trotz Gegenverkehr einen Lkw mit Anhänger. Es kam zu einem Frontalzusammenstoß mit einem 64-jährigen Autofahrer. Der 22-Jährige kam durch den Zusammenstoß von der Fahrbahn ab und kam im angrenzenden Waldstück zum Stillstand. Beide Unfallbeteiligten wurden durch den Zusammenstoß schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. An den beiden Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Die Bundesstraße war für zirka 1,5 Stunden komplett gesperrt. Da bei dem Unfallverursacher noch eine geringe Menge Alkohol festgestellt werden konnte, muss sich dieser nun vor dem Gesetz verantworten.

ERSTMELDUNG (09:01 Uhr)

Wie die Polizei soeben mitteilte, ereignete sich auf der Bundesstraße B173 zwischen Zeyern und Erlabrück im Landkreis Kronach ein Verkehrsunfall. Ein Auto und ein entgegenkommender Sattelzug prallten zusammen. Zwei Personen wurden ersten Angaben zufolge leicht verletzt. Zahlreiche Rettungskräfte sind bereits vor Ort. Die Bundesstraße ist in diesem Bereich derzeit (09:01 Uhr) gesperrt.

 

  • Mehr Informationen folgen später!

B173 / Kronach: Frau (78) prallt gegen Baum & wird eingeklemmt

Auf der Bundesstraße B173 kam es am Sonntagnachmittag (7. Juli) im Stadtgebiet zu einem schweren Verkehrsunfall. Eine 78-Jährige prallte mit ihren Wagen frontal in einen Baum. Die Frau wurde bei dem Crash eingeklemmt. Fahrerin verliert die Kontrolle Aus bislang unbekannten Gründen kam die 78-Jährige nach rechts von der Fahrbahn ab. Sie fuhr zunächst für zirka 50 Meter auf dem Seitenstreifen entlang. Dann kam sie schließlich von der Fahrbahn ab und prallte frontal mit einem Baum zusammen. 78-Jährige wird eingeklemmt Die Pkw-Fahrerin wurde durch den Aufprall in ihrem Wagen eingeklemmt. Nur durch den Einsatz der Feuerwehr war es möglich, die Verletzte aus dem Auto heraus zu schneiden. Im Anschluss wurde sie ins Krankenhaus eingeliefert. Nach Angaben der Polizei trug die Seniorin wohl keine schweren Verletzungen davon. Durch den Unfall war die Bundesstraße für einen Zeitraum von zirka zwei Stunden voll gesperrt.
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Schwarzenbach am Wald / Straßdorf: Vollsperrung der B173!

Wie das Staatliche Bauamt Bayreuth mitteilte, wird die Bundesstraße B173 ab dem kommenden Montag (08. Juli) im Bereich der Anschlussstelle Schwarzenbach am Wald / Straßdorf (Landkreis Hof) voll gesperrt. Grund sind Asphaltierungsarbeiten. Die Vollsperrung dauert voraussichtlich bis zum Samstag (13. Juli).

Weiterlesen
© News5 / Fricke

B173 / Selbitz: Wagen brennt nach Frontalkollision komplett aus

UPDATE (12:54 Uhr)

Laut Angaben der Polizei war Übermüdung die Ursache für den Unfall am frühen Freitagmorgen (27. Juni) auf der B173 bei Selbitz. Es kam zum Frontalzusammenstoß, als ein 41-Jähriger von Hof in Richtung Naila mit seinem Ford unterwegs war und plötzlich auf die Gegenfahrbahn geriet. Ein entgegenkommender Audi konnte nicht mehr reagieren. Es kam zum Zusammenstoß und der Ford wurde von der Straße ins angrenzende Maisfeld geschleudert. Die Insassen im Alter von 26 und 28 Jahren und ein Kleinkind hatten großes Glück und wurden mit bloß leichten Verletzungen in eine Klinik gebracht. Am Auto der Familie entstand ein Totalschaden.

Zweiter Wagen geht in Flammen auf

Nachdem der Wagen des Unfallverursachers hin- und hergeschleudert wurde, blieb dieses auf der Fahrbahn stehen. Kurz nach Verlassen des Wagens fing der Audi plötzlich Feuer und brannte total ab. Die Feuerwehr musste das Feuer ablöschen. Der Fahrer erlitt einen Schock sowie leichte Verletzungen und wurde ebenfalls in die Klinik gebracht. Kurz nach dem Frontal-Crash kam aus Richtung Hof ein weiteres Fahrzeug mit zwei Damen im Alter von 65 und 62 Jahren. Eine vom Fahrzeug des Unfallverursachers abgerissene Felge schleuderte an den Chevrolet der beiden Damen und verursachte erheblichen Schaden im Frontbereich. Verletzt wurde hier glücklicherweise niemand. Der Gesamtschaden des Frontalzusammenstoßes beläuft sich auf rund 30.000 Euro.

Videos vom Unfallort
Frontalcrash bei Selbitz: Man hofft, dass niemand mehr im brennenden Wagen ist!
Frontalcrash bei Selbitz: Ein Baby und zwei Erwachsene bei Unfall auf der B173 verletzt

ERSTMELDUNG (09:11 Uhr)

Auf der Bundesstraße B173 bei Selbitz im Landkreis Hof kam es am frühen Freitagmorgen (28. Juni) zu einem schweren Unfall. Zwei Autos prallten frontal ineinander, eines brannte nach dem Crash komplett aus.

Auto der polnischen Familie abgeschossen

Aus bisher ungeklärter Ursache verlor ein Mann, der auf der Bundesstraße in Richtung Naila unterwegs war, gegen 3:00 Uhr die Kontrolle über seinen Wagen. Der Mann kam laut Angaben von News5 ins Schlingern und krachte in den Gegenverkehr, wo gerade eine junge Familie aus Polen auf dem Weg in den Urlaub unterwegs war. Während der Audi der Familie durch die Wucht des Aufpralls von der Straße geschossen wurde, fing der Wagen des Unfallverursachers Feuer und brannte komplett aus.

Alle Insassen kommen ohne schwere Verletzungen davon

Der Fahrer des brennenden Fahrzeugs konnte sich zum Glück rechtzeitig vor den Flammen in Sicherheit bringen und wurde nicht lebensbedrohlich verletzt. Neben dem Unfallverursacher hatte auch die Familie News5 zufolge viel Glück im Unglück. Während der Vater komplett unverletzt blieb, mussten die Mutter und das Baby zwar ins Krankenhaus gebracht werden. Beide wurden aber nicht lebensbedrohlich verletzt. Ein Trucker leistete Erste Hilfe und nahm die Familie bis zum Eintreffen der Rettungskräfte in seinem Führerhaus auf.

© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10