Tag Archiv: B289

© PI Stadtsteinach

Kupferberg: Pkw rutscht auf dem Dach 60 Meter über die B289!

Glück im Unglück hatte ein 39-jähriger Pkw-Fahrer aus dem Landkreis Hof bei einem Unfall auf der Bundesstraße B289 bei Kupferberg (Landkreis Kulmbach) am Dienstagnachmittag (12. November).

Pkw-Fahrer kommt von der Straße ab

Der Skoda-Fahrer kam laut dem heutigen Polizeibericht aus bislang ungeklärten Gründen in einer Linkskurve nach rechts der Fahrbahn ab, fuhr die dortigen Richtungsbaken um und prallte gegen einen Erdhügel neben der Straße. Hierbei überschlug sich das Fahrzeug, rutschte auf dem Dach liegend 60 Meter auf der Fahrbahn der Bundesstraße entlang und prallte schlussendlich gegen eine Leitplanke.

© PI Stadtsteinach

Unfallschaden von 35.000 Euro

Ein Autofahrer (69) aus dem Landkreis Kulmbach konnte mit seinem Golf auf der Gegenfahrbahn nicht mehr ausweichen und kollidierte mit dem unkontrolliert über die Straße schlitternden Skoda. Der Unfallverursacher kam mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtsachschaden von über 35.000 Euro.

B289 / Kauerndorf: Kollision mit drei Pkw!

Ein Verkehrsunfall mit drei Fahrzeugen ereignete sich am Sonntagnachmittag (20. Oktober) auf der Bundesstraße B289 in Kauerndorf im Landkreis Kulmbach. Eine 18-Jährige erkannte zwei wartende Pkw zu spät, woraufhin sie einen Auffahrunfall verursachte. Weiterlesen

B289 / Schwarzenbach/S.: Motorroller-Fahrer (60) stirbt nach schwerem Unfall

UPDATE (Dienstag 9:10 Uhr)

Seinen schweren Verletzungen erlag ein 60-jähriger Motorroller-Fahrer im Krankenhaus, nachdem er Montagnachmittag (3. Juni) im Stadtteil Seulbitz (Landkreis Hof) mit dem Auto einer 64-Jährigen zusammengestoßen war. Gegen 15:00 Uhr befuhr die Frau aus dem Landkreis Hof mit ihrem Opel die Ortsverbindungsstraße von Wölbersbach nach Seulbitz und wollte dort die bevorrechtigte Bundesstraße B289 geradeaus überqueren. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem Fahrer des Motorrollers aus dem Landkreis Bayreuth, der auf der Bundesstraße von Münchberg in Richtung Schwarzenbach/Saale unterwegs war.

Zweirad-Fahrer prallt gegen Verkehrszeichen

Der 60-Jährige wurde von seinem Zweirad geschleudert und prallte gegen das Standrohr eines Verkehrszeichens. Nachdem er an der Unfallstelle das Bewusstsein verloren hatte, leitete eine medizinisch ausgebildete Ersthelferin Reanimationsmaßnahmen ein. Zusammen mit dem etwas später eintreffenden Notarzt, gelang es, den Schwerverletzten soweit zu stabilisieren, um ihn mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus zu bringen. Dort erlag er am frühen Abend letztlich seinen Verletzungen.

Staatsanwältin begutachtet Unglücksort

Eine Staatsanwältin aus Hof machte sich vor Ort selbst ein Bild von der Unfallstelle. Auf ihre Anweisung hin unterstützte ein Gutachter die Beamten der Polizeistation Rehau bei der Rekonstruktion des genauen Unfallverlaufes. Die Bundesstraße blieb während der gesamten Zeit der Unfallaufnahme etwa drei Stunden lang für den Verkehr gesperrt. Insgesamt entstand bei dem Unfall ein Sachschaden in Höhe von etwa 25.000 Euro. Für die Bergung und den Abtransport der Fahrzeuge waren Abschleppunternehmen erforderlich.

EILMELDUNG (Montag 15:41 Uhr):

Die Polizei teilte soeben mit, dass sich auf der Bundesstraße B289 zwischen Schwarzenbach an der Saale (Landkreis Hof) und Weißdorf ein schwerer Unfall ereignete. Auf Höhe des Schwarzenbacher Ortsteils Seulbitz kam es zu der Kollision zwischen einem Motorradfahrer und einem Autofahrer. Hierbei wurde der Biker nach ersten Angaben schwer verletzt. Es kommt in diesem Bereich zu Verkehrsbehinderungen.

© News5 / Merzbach

Erdrutsch unweit von Kulmbach: Schlammmassen blockieren die B289

ERSTMELDUNG (17:10 Uhr):

Das nasse Wetter mit anhaltenden Regenfällen sorgte am Dienstagnachmittag (21. Mai) für einen Erdrutsch bei Kulmbach. Betroffen war die Bundesstraße B289 zwischen Kauerndorf und Kulmbach-Ost. Auf rund 500 Metern blockierten Schlamm, Erde und ganze Felsbrocken, die vom nahegelegenen Hang rutschten, die Bundesstraße. Laut ersten Meldungen von vor Ort ist teilweise eine große Schneise am Berghang sichtbar.

Helfer mit schwerem Gerät im Einsatz

Bauern und Feuerwehrkräfte waren umgehend im Einsatz, um die Bundesstraße möglichst schnell wieder für den Verkehr passierbar zu machen. Die Helfer waren mit Schaufeln und schwerem Gerät im Einsatz. Es kam dennoch zu Verkehrsproblemen. So musste die B289 in diesem Bereich bis in den Abend komplett gesperrt werden!

© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach

Verkehrsbehinderungen auf den Straßen

Dies sorgte auch auf den umliegenden Straßen bis in die Nachtstunden für große Behinderungen. Die Feuerwehren aus Kauerndorf, Untersteinach und Kulmbach unterstützten die Straßenmeisterei bei der Beseitigung des Gerölls und Reinigung der B289-Fahrbahn.

Video: Schlammlawine blockiert Bundesstraße B289
Schlammlawine bei Kulmbach: B289 auf rund 500 Meter Länge blockiert
© TVO / Symbolbild

Unfall in Untersteinach: Autofahrerin übersieht Lkw

Am gestrigen Montagmittag (04. März) kam es in Untersteinach (Landkreis Kulmbach) zu einem Unfall mit Personen- und Sachschaden. Hier wollte eine 72-jährige Frau mit ihrem Pkw aus einer Grundstückseinfahrt auf die Bundesstraße B289 einfahren. Hierbei übersah sie einen von links kommenden Lkw. Weiterlesen

Verkehrsunfall bei Ludwigschorgast: Pkw überschlägt sich!

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Mittwochvormittag (20. Februar) auf der B289 zwischen Kupferberg und Ludwigschorgast (Landkreis Kulmbach). Eine 23 jahre alte Frau verlor die Kontrolle über ihren Wagen und verursachte so den Unfall.  Weiterlesen

Rehau: Mit über zwei Promille Unfall verursacht & geflüchtet

Am späten Mittwochabend (09. Januar) ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der B289 bei Rehau (Landkreis Hof). Als die Polizei am Unfallort eintraf, war von dem Unfallverursacher nichts mehr zu sehen. Die Beamten nahmen sofort die Ermittlungen auf. Weiterlesen
© TVO / Symbolbild

Mainleus: Rote Ampel übersehen – 70.000 Euro Schaden!

Zu einem erheblichen Sachschaden kam es am Dienstagmorgen (8. Januar) nach einem Zusammenstoß zweier Pkw auf der Bundesstraße B289 bei Mainleus-Mitte im Landkreis Kulmbach. Hier übersah eine 61-Jährige die rote Ampel und überquerte die Kreuzung. Weiterlesen

Schwarzenbach / Saale: Drei Verletzte bei Verkehrsunfall auf der B289

Zwischen den Ortsteilen Seulbitz und Stobersreuth von Schwarzenbach an der Saale (Landkreis Hof) kam es am gestrigen Mittwochnachmittag (2. Januar) zu einem Unfall, bei dem drei Personen leichte Verletzungen erlitten. Ein 26-jähriger Pkw-Fahrer kam auf der schneeglatten Bundesstraße B289 ins Schleudern und geriet auf die Gegenfahrbahn. Weiterlesen
© Bundespolizei

Hof / Wunsiedel: Polizei schnappt Serienstraftäter!

Den Kripobeamten aus Hof gelang es nun einen 40-Jährigen aus dem Landkreis Wunsiedel festzunehmen. Auf den Schultern des Mannes lasten Einbrüche, Autodiebstähle und Hehlereien. Der Täter sitzt für seine zahlreiche Taten nun in Untersuchungshaft.  Weiterlesen

© Hans-Joachim Kirsche / Deutsche Bahn AG (Symbolbild)

Schwarzenbach an der Saale: Bahnschranke prallt auf Lkw

Am Bahnübergang der Bundesstraße B289, in der Nähe von Schwarzenbach an der Saale (Landkreis Hof), kam es am Mittwoch (19. September) zu einem Verkehrsunfall. Ein Lkw-Fahrer riss mit seinem Gefährt die Bahnschranke ab. Der Bahnübergang musste daraufhin gesperrt werden.

Weiterlesen

© News5

Untersiemau: Zwei Verletzte bei Unfall am Morgen auf der B289

UPDATE (15:20 Uhr):

Am Donnerstagmorgen (06. September) kam ein 57-jähriger BMW-Fahrer aus bislang ungeklärter Ursache auf der Bundesstraße B289, zwischen Untersiemau und der Auffahrt zur Autobahn A73, in den Gegenverkehr und stieß dort mit einem entgegenkommenden Fiat zusammen. Infolge des Aufpralls schleuderte der Fiat quer über die Straße und kam auf der Gegenfahrbahn zum Stehen. Am BMW wurde durch den Aufprall das vordere linke Rad abgerissen. Zudem touchierte der Wagen mehrmals mit der Leitplanke und kam etwa 500 Meter nach dem Zusammenstoß am rechten Fahrbahnrand zum Stehen. Mehrere andere Verkehrsteilnehmer mussten dem Unfallverursacher ausweichen um nicht selbst in den Unfall verwickelt zu werden.

50.000 Euro Schaden

Der entstandene Sachschaden belief sich auf geschätzte 50.000 Euro. Die beiden Unfallbeteiligten wurden glücklicherweise nur leicht verletzt und vom Rettungsdienst in ein Klinikum eingeliefert. Die B289 musste im Bereich der Unfallstelle zeitweise komplett gesperrt werden.

Bilder von der Unfallstelle
© News5© News5© News5

ERSTMELDUNG (10:05 Uhr):

Am Donnerstagmorgen (06. September) kam es auf der Bundesstraße B289, zwischen der Autobahn A73 und Untersiemau (Landkreis Coburg) zu einem Verkehrsunfall. Aus bislang ungeklärter Ursache kollidierten ein BMW und ein Fiat miteinander. Die beiden Pkw-Fahrer kamen laut einem ersten Bericht von der Unfallstelle mit leichten Verletzungen davon. Es entstand ein hoher Sachschaden. In dem Bereich kam es am Morgen zu Verkehrsbehinderungen.

1 2 3 4 5