Tag Archiv: B303

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Seßlach: Mit über 200 km/h über die Bundesstraße!

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle der Coburger Verkehrspolizei wurden am Freitagabend (16. November) auf der Bundesstraße B303 bei Seßlach (Landkreis Coburg) 27 Verkehrsteilnehmer beanstandet werden. Den negativen Rekord an diesem Abend stellte ein BMW-Fahrer auf.

Weiterlesen

© Polizei

Verkehrskontrolle in Schirnding: Pkw voll mit Straftaten!

Dass die Selber Polizei wohlmöglich den richtigen Riecher hat, bewies sie spätestens am gestrigen Dienstagnachmittag (30. Oktober) bei einer Verkehrskontrolle auf der Bundesstraße B303 in Schirnding (Landkreis Wunsiedel). Die Beamten staunten nicht schlecht, nachdem sie einen Pkw mit niederländischem Kennzeichen anhielten und bei allen Fahrzeuginsassen jeweils eine Straftat festellten. Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Verkehrsunfall in Theisenort: Kollision zwischen Traktor und Pkw!

UPDATE (12:45 Uhr):

Zu einem schadensträchtigen Unfall kam es am heutigen Donnerstagvormittag (25. Oktober) auf der Staatsstraße St2200 beim Küpser Ortsteil Theisenort im Landkreis Kronach. Hierbei missachtete ein Pkw-Fahrer die Vorfahrt eines Traktor-Fahrers, woraufhin es zu einem Zusammenstoß kam. Dabei entstand ein Sachschaden im vierstelligen Bereich.

Traktor schiebt Pkw-Fahrer mehrere Meter quer über die Fahrbahn

Gegen 7:35 Uhr befuhr der 40-jährige Ford-Mondeo Fahrer die Kellergasse von Theisenort (Landkreis Kronach) ortsauswärts. An der Einmündung in die Staatsstraße wollte er nach links in Richtung Kronach auf die Bundesstraße B173 abbiegen. Hier übersah er einen von links kommenden, vorfahrtsberechtigten Traktor-Fahrer mit Anhänger. Schließlich kam es im Einmündungsbereich zu einer Kollision. Der Traktor-Fahrer fuhr dabei dem 40-Jährigen in die linke Seite seines Pkw und schob ihn mehrere Meter weiter quer über die Fahrbahn.

Vater mit Kind werden verletzt

Mit im Auto des 40-Jährigen befanden sich auf der Rückbank seine drei Kinder. Er und eines seiner Kinder erlitten durch den Zusammenstoß leichte Verletzungen. Alle anderen Unfall-Beteiligten blieben unverletzt. Der Pkw des Mannes war nach der Kollision nicht mehr fahrbereit und musste vor Ort abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden des Unfalls betrug 5.000 Euro.

EILMELDUNG (8:40 Uhr):

Soeben teilte die Polizei mit, dass es auf der Bundesstraße B303 in Küps (Landkreis Kronach) im Bereich des dortigen Sportheims Theisenort am heutigen Donnerstagmorgen (25. Oktober) zu einem schweren Verkehrsunfall kam. Laut der ersten Polizeimeldung, kam es zu einem Unfall zwischen zwei Pkw und einem Traktor. Mehreres ist derzeit noch nicht bekannt. Nach aktuellem Stand sind drei Personen leicht verletzt. Zahlreiche Rettungskräfte sind derzeit am Einsatzort. In diesem Bereich kommt es zu Verkehrsbehinderungen.

 

  • Weitere Informationen folgen!
© TVO / Symbolbild

Schneckenlohe: Unfall mit vier Verletzten auf der B303

UPDATE:

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Freitagnachmittag (12. Oktober) gegen auf der Bundesstraße B303. Ein 24-jähriger befuhr mit seinem Golf die B303, von Kronach kommend, und wollte auf Höhe Beikheim links abbiegen. Hierbei übersah er einen aus der Gegenrichtung kommenden Seat-Fahrer (19), der in Richtung Kronach unterwegs war. Durch den Zusammenstoß wurden die insgesamt vier Insassen der beiden Fahrzeuge verletzt. Die Verletzten kamen per Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser. An den Autos entstand jeweils ein Totalschaden in Höhe von insgesamt 15.000 Euro. Die Bundesstraße war während der Verkehrsunfallaufnahme in Richtung Kronach bis gegen 17:00 Uhr einseitig gesperrt.

 

EILMELDUNG (15:42 Uhr):

Auf der Bundesstraße B303 bei Schneckenlohe (Landkreis Kronach) kam es am Freitagnachmittag (12. Oktober) zu einem schweren Verkehrsunfall. Wie die Polizei soeben mitteilte, wurden bei dem Unfall mehrere Personen verletzt. Die Bundesstraße ist derzeit für den Verkehr in diesem Bereich gesperrt. Zahlreiche Rettungskräfte sind an der Unfallstelle im Einsatz.

Sonnefeld: 30.000 Euro Schaden durch Frontal-Crash!

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Dienstagmittag (11. September) an der Einmündung der Frohnlacher Straße in die Bundesstraße B303 bei Sonnefeld (Landkreis Coburg). Zwei Fahrzeuglenker stießen mit ihren Pkw frontal zusammen. Durch den Unfall entstand ein Sachschaden von mehreren zehntausend Euro. Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Sonnefeld: Wildunfall mit Spätfolgen

Auf der Bundesstraße B303 kam es am Montagabend (06. August) zu einem Wildunfall. Im Bereich von Sonnefeld (Landkreis Coburg) musste ein 28-jähriger Golf-Fahrer einem Reh ausweichen. Dabei prallte er mit seinem Wagen gegen die Leitplanke.

Weiterlesen

© Polizei

Kontrollen bei Marktredwitz: Zahlreiche Drogenfahrten aufgedeckt

Die gute Zusammenarbeit der Schleierfahnder der Grenzpolizeiinspektion Selb mit dem  Operativen Ergänzungsdienst Hof (OED) führte zu mehreren Aufgriffen, die im Rahmen einer gemeinsamen Kontrolle am Donnerstag (19. Juli)  auf der B303 bei Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) erfolgten. Vor allem Autofahrer unter Drogeneinfluss gingen den Beamten ins Netz.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

B303 / Grub am Forst: Biker kollidiert mit einem Reh

Ein schwerer Verkehrsunfall mit einem Motorradfahrer, einem Autofahrer und einem Reh ereignete sich am späten Montagabend (02. Juli) auf der B303 bei Grub am Forst (Landkreis Coburg). Glücklicherweise wurde keiner der Beteiligten schwerer verletzt.

Weiterlesen

© TVO

Ebersdorf bei Coburg: Weitere Baumaßnahmen an der A73-Anschlussstelle

Aufatmen in Ebersdorf bei Coburg. Die wochenlangen Bauarbeiten und damit die Teilsperrung der Bundesstraße 303 und der A73-Auffahrt in Fahrtrichtung Suhl neigen sich dem Ende zu. (Wir berichteten.) Am Freitagvormittag (22. Juni) sollen die Arbeiten beendet werden und die Straßen wieder für den Verkehr freigegeben werden. Doch vollständig sind die Sanierungen an der Anschlussstelle noch nicht beendet. Ab Montag (25. Juni) muss die A73-Abfahrt aus Richtung Süden für zwei Wochen gesperrt werden.

Weiterlesen

© Freiwillige Feuerwehr Weitramsdorf

Tambach: Schwerverletzte nach Frontalcrash auf der B303

UPDATE:

Wie die Polizei vermeldete, kam am Montagnachmittag (28. Mai) ein 41-jähriger Opel-Lenker bei seiner Fahrt auf der Bundesstraße B303, kurz vor dem Ortseingang von Tambach (Landkreis Coburg), nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Auto stieß zuerst gegen einen Baum. Von dem prallte der Wagen zurück auf die Straße und geriet auf die Gegenfahrbahn. Hier kam es zum Frontalzusammenstoß mit einem entgegenkommenden Mercedes.

Beide Fahrer erleiden schwere Verletzungen

Durch die Wucht des Zusammenstoßes überschlug sich der Opel und blieb auf dem Dach liegen. Der Mercedes-Fahrer (51) erlitt bei der Kollision schwerste Verletzungen. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Die 51-jährige Beifahrerin erlitt leichte Verletzungen und kam mit dem Rettungsdienst ebenfalls in ein Klinikum. Auch der 41-jährige Unfallverursacher wurde mit schweren Verletzungen in einem Krankenhaus aufgenommen.

Bundesstraße mehrere Stunden gesperrt

Die B303 blieb zwischen Schorkendorf und Tambach für mehrere Stunden gesperrt. Die Feuerwehren von Ahorn, Witzmannsberg, Schorkendorf, Eicha und Weitramsdorf befanden sich mit rund 40 Einsatzkräften vor Ort. An den beiden Fahrzeugen entstand jeweils ein Totalschaden mit einer Gesamtschadenshöhe von 35.000 Euro.

© Freiwillige Feuerwehr Weitramsdorf

EILMELDUNG (18:43 Uhr):

Die Polizei informierte soeben über einen schweren Unfall in Oberfranken am Montagnachmittag (28. Mai), dieses Mal auf der Bundesstraße B303 zwischen Tambach und Schorkendorf (Landkreis Coburg). Demnach kam es zu einem Frontalzusammenstoß zweier Fahrzeuge. Zwei Personen erlitten hierbei nach ersten Angaben der Einsatzkräfte schwere Verletzungen. Rettungskräfte sind derzeit an der Unfallstelle tätig. In diesem Bereich kommt es zu Verkehrsbehinderungen im abendlichen Berufsverkehr.

Unfallflucht auf der B303 / Grub am Forst: Polizei sucht zwei Fahrer

Durch ein Überholmanöver auf der Bundesstraße B303 auf Höhe der Ortschaft Roth am Forst (Landkreis Coburg) verursachte am Dienstag (22. Mai) um 14:40 Uhr ein bislang unbekannter VW-Fahrer einen Unfall mit einem Sachschaden von mindestens 4.000 Euro. Die Polizei sucht nach dem Verursacher. Auch ein weiterer Fahrer steht im Fokus der Ermittlungen. Er befuhr die Bundestraße trotz einer Straßensperrung.

Weiterlesen

© Polizeipräsidium Oberfranken / Symbolbild

Schirnding: Paar schmuggelte Crystal über die Grenze

Schleierfahnder aus Selb zogen am Montagnachmittag (30. April) ein Paar aus Unterfranken aus dem Verkehr. Beide schmuggelten mehrere Gramm Crystal aus Tschechien nach Deutschland ein. Auch bei den anschließenden Wohnungsdurchsuchungen wurden die Beamten fündig.

Weiterlesen

© News5 / Fricke

Bad Berneck: Lkw kippt Böschung hinunter

Zu einem schadensträchtigen Unfall wurden am Samstagmorgen (14. April) gegen 7:00 Uhr die Rettungskräfte zur Bundesstraße B303 gerufen. Zwischen Bad Berneck (Landkreis Bayreuth) und Bischofsgrün verunfallte ein Lkw-Fahrer. Auf Höhe Escherlich kippte der Truck eine Böschung hinunter.

Unfall aus Unachtsamkeit

Aus Unachtsamkeit kam der 50-jährige Fahrer nach rechts ins Bankett und stürzte anschließend mit seinem Fahrzeug die kleine Böschung hinab. Dort kippte der Sattelzug auf die rechte Seite um. Der Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt und zur Untersuchung in ein Krankenhaus eingeliefert.

Schwierige Bergung

Die Bergung gestaltete sich schwierig, da der Lkw zunächst entladen und anschließend aus dem Graben geborgen werden musste. Die B303 blieb bis circa 17:00 Uhr am Samstagnachmittag gesperrt. Es entstand ein Sachschaden von rund 100.000 Euro. Es waren die Feuerwehren Bad Berneck, Escherlich und Weidenberg sowie das THW Bayreuth und Kulmbach zur Bergung im Einsatz.

© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke
TVO-Kurznachrichten vom Montag (16. April 2018)
TVO-Kurznachrichten vom 16. April 2018
2 3 4 5 6