Tag Archiv: bayreuth

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Bindlacher Berg / Bad Berneck: Fahrbahnerneuerung der Staatsstraße 2460

Ab Montagmorgen (06. April / 07:30 Uhr) beginnen die Bauarbeiten für die Erneuerung der Fahrbahndecke der Staatsstraße 2460 (ehemalige B2). Die Staatsstraße erhält ab dem Kreisverkehr Bindlacher Berg bis zum Ortseingang Bad Berneck (BT) auf einer Länge von rund 5,8 Kilometer eine neue Fahrbahndecke. Dies teilte das Staatliche Bauamt Bayreuth mit.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Plech: 47-Jähriger hält seinem Nachbarn eine Waffe an den Kopf!

Wie die Polizei am Montagnachmittag (30. März) mitteilte, wurde am Freitag (27. März) ein 19-Jähriger von seinem Nachbarn (47) in Plech (Landkreis Bayreuth) mit einer Waffe bedroht. Die Hintergründe der Tat sind bislang unklar. Die Polizei sucht derzeit nach Zeugenhinweise. Weiterlesen

Auf dem Radar – Der TVO-Blitzdienst für die 14. Woche

Die überhöhte Geschwindigkeit stellt nach wie vor eine der Hauptunfallursachen dar. Die Polizei Oberfranken und TVO wollen das Geschwindigkeitsverhalten der Kraftfahrer präventiv positiv beeinflussen. Deshalb werden unter tvo.de wöchentlich mehrere Kontrollpunkte der Polizei veröffentlicht*.

Kontrollen im Raum Bamberg / Forchheim
  • Montag (30.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der A73 bei Forchheim
  • Dienstag (31.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der St2264 zwischen Neuses und Hallerndorf
Kontrollen im Raum Bayreuth / Kulmbach
  • Dienstag (31.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B303 zwischen Bad Berneck und Rugendorf
  • Donnerstag (02.04.): Geschwindigkeitskontrollen auf der St2191 zwischen Weismain und Hollfeld
Kontrollen im Bereich von Coburg / Kronach / Lichtenfels
  • Montag (30.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B289 zwischen Lichtenfels und Coburg
  • Dienstag (31.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B4 zwischen Coburg und Bamberg
  • Mittwoch (01.04.): Geschwindigkeitskontrollen auf der St2708 zwischen Neustadt bei Coburg und Kronach
  • Donnerstag (02.04.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B173 zwischen Kronach und Lichtenfels
Kontrollen im Bereich Hof / Wunsiedel
  • Montag (30.03.): Abstandskontrollen auf der A9 zwischen Gefrees und der Landesgrenze Thüringen
  • Mittwoch (01.04.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B289 zwischen Rehau und Kulmbach

 

FAHRT VORSICHTIG UND KOMMT SICHER ANS ZIEL!!!

 

*Die Messstellen werden weder in der Örtlichkeit genau bestimmt, noch sind es die gesamten Kontrollmaßnahmen der oberfränkischen Polizei an dem jeweiligen Tag!

Auf dem Radar – Der TVO-Blitzdienst für die 13. Woche

Die überhöhte Geschwindigkeit stellt nach wie vor eine der Hauptunfallursachen dar. Die Polizei Oberfranken und TVO wollen das Geschwindigkeitsverhalten der Kraftfahrer präventiv positiv beeinflussen. Deshalb werden unter tvo.de wöchentlich mehrere Kontrollpunkte der Polizei veröffentlicht*.

Kontrollen im Raum Bamberg / Forchheim
  • Montag (23.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B4 zwischen Coburg & Bamberg
  • Dienstag (24.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der Staatsstraße 2191 Eichenhüll
Kontrollen im Raum Bayreuth / Kulmbach
  • Montag (23.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der Staatsstraße 2403 im Stadtgebiet Pegnitz
  • Dienstag (24.03.): Abstandskontrollen auf der A9 zwischen Gefrees & Hormersdorf
  • Donnerstag (26.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der Staatsstraße 2181 Fichtelberg & Bayreuth
Kontrollen im Bereich von Coburg / Kronach / Lichtenfels
  • Montag (23.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B4 zwischen Coburg & Bamberg
  • Dienstag (24.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B85 zwischen Kronach & Kulmbach
  • Mittwoch (25.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B303 zwischen Coburg & Schweinfurt
  • Donnerstag (26.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der A73 zwischen Coburg & Bamberg
Kontrollen im Bereich Hof / Wunsiedel
  • Dienstag (24.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B15 zwischen Hof & Leupoldsgrün
  • Mittwoch (25.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B289 zwischen Hof & Töpen

 

FAHRT VORSICHTIG UND KOMMT SICHER ANS ZIEL!!!

 

*Die Messstellen werden weder in der Örtlichkeit genau bestimmt, noch sind es die gesamten Kontrollmaßnahmen der oberfränkischen Polizei an dem jeweiligen Tag!

Bayreuth: Gewusst wie, spart Energie!

272 Millionen Liter Wasser und 63 Millionen Kilogramm CO2 hat die Stadt Bayreuth bei der Bewirtschaftung ihrer Gebäude von 2001 bis heute eingespart. Dies entspricht der jährlichen Emission von 629.770 Kühlschränken oder 39.357 Autos. Diese Zahlen sind im jetzt veröffentlichten Energiebericht für 2019 nachzulesen. Der Bericht ist auf der Homepage der Stadt abrufbar.

Weiterlesen
© News5 / Holzheimer

Waischenfeld: Motorradfahrerin (23) kollidiert mit Pkw!

Ein Zusammenstoß zwischen einem Motorrad und einem Auto ereignete sich am Donnerstagnachmittag (19. März)  auf der Staatsstraße 2191 zwischen Waischenfeld und Nankendorf im Landkreis Bayreuth. Eine 23-Jährige geriet in einer Kurve mit ihrem Motorrad auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einer Autofahrerin.

Autofahrerin (47) erleidet einen Schock 

Gegen 16:30 Uhr befuhr die 23-Jährige aus dem Landkreis Lichtenfels in einer kleinen Gruppe von Motorradfahrern die Staatstraße, als sie in einer Rechtskurve mit dem entgegenkommenden Auto der 47-Jährigen aus dem Landkreis Forchheim zusammenstieß. Die 23-Jährige wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Die 47-Jährige hingegen erlitt einen Schock, blieb dennoch unverletzt.

16.000 Euro Unfallschaden

Für die Dauer der Bergungsarbeiten sperrten die Einsatzkräfte die Unfallstelle kurzzeitig ab. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von 16.000 Euro.

© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer
© Pixabay / Symbolbild

Bayreuth: Stadt verschickt Briefwahlunterlagen

Am Sonntag (29. März) findet die Stichwahl für das Oberbürgermeister-Amt in der Stadt Bayreuth statt. Die Wahl wird aufgrund der aktuellen Corona-Krise als reine Briefwahl durchgeführt. Das Wahlamt der Stadt versendet derzeit die Briefwahlunterlagen an rund 59.200 Stimmberechtigte im Stadtgebiet. Weiterlesen

Auf dem Radar – Der TVO-Blitzdienst für die 12. Woche

Die überhöhte Geschwindigkeit stellt nach wie vor eine der Hauptunfallursachen dar. Die Polizei Oberfranken und TVO wollen das Geschwindigkeitsverhalten der Kraftfahrer präventiv positiv beeinflussen. Deshalb werden unter tvo.de wöchentlich mehrere Kontrollpunkte der Polizei veröffentlicht*.

Kontrollen im Raum Bamberg / Forchheim
  • Montag (16.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B22 zwischen Bamberg und Ebrach
  • Dienstag (17.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B4 zwischen Coburg und Bamberg
Kontrollen im Raum Bayreuth / Kulmbach
  • Montag (16.03.): Abstandskontrollen auf der A9 zwischen Hormersdorf und Gefrees
  • Mittwoch (18.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B22 zwischen Hollfeld und Bayreuth
  • Donnerstag (19.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B289 zwischen Untersteinach und Burgkunstadt
Kontrollen im Bereich von Coburg / Kronach / Lichtenfels
  • Montag (16.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der Staatsstraße 2209 zwischen Tettau und Ziegelhütte
  • Dienstag (17.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der Kreisstraße LIF9 zwischen Sonnefeld und Michelau
  • Mittwoch (18.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B289 zwischen Untersiemau und Burgkunstadt
  • Donnerstag (19.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B173 zwischen Lichtenfels und Naila
Kontrollen im Bereich Hof / Wunsiedel
  • Montag (16.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B15 zwischen Hof und Leupoldsgrün
  • Dienstag (17.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B303 zwischen der Grenze zu Tschechien und Bad Berneck

FAHRT VORSICHTIG UND KOMMT SICHER ANS ZIEL!!!

 

*Die Messstellen werden weder in der Örtlichkeit genau bestimmt, noch sind es die gesamten Kontrollmaßnahmen der oberfränkischen Polizei an dem jeweiligen Tag!

© TVO

Bayreuth: Heimatminister Albert Füracker lobt Demografie-Kompetenzzentrum Oberfranken

Der Bayerische Finanz- und Heimatminister Albert Füracker sieht im Demographie-Kompetenzzentrum Oberfranken ein Vorbildmodell für Bayern. Das betonte der CSU-Minister am Rande des Kommunalforums der IHK für Oberfranken in Bayreuth. Der Staatsminister verwies vor allem auf die Erfolge der Heimatstrategie für Oberfranken.

Einrichtung ein Projekt von Oberfranken Offensiv

Alle neun Landkreise verzeichnen mittlerweile mehr Zuzug als Wegzug und die Zahl der sozialversicherungspflichten Arbeitsplätze ist auf Rekordniveau. Zudem herrsche in allen Teilen der Region eine positive Stimmung, so der Minister. Daran habe auch das Demographie-Kompetenzzentrum Oberfranken mit Sitz in Kronach einen Anteil. Die Einrichtung ist ein Projekt von Oberfranken Offensiv. Unterstützt wird es maßgeblich mit Mitteln aus dem Bayerischen Finanz- und Heimatministerium. Unter anderem werden von hier aus die oberfränkische Imageanalyse, das Jugendprojekt SmartSpaceOberfranken, das Netzwerk der Mitnahmebänke in Oberfranken und auch das Kinoprojekt "Silberfilm" im Hollfelder Kintopp koordiniert. Weitere Beispiele und Informationen hibt es HIER.

Bayreuth: Heimatminister Füracker sieht Demografie-Kompetenzzentrum Oberfranken als Vorbildmodell
© TVO / Symbolbild

Hochwasserwarnungen für Oberfranken: Anhaltende Regenfälle sorgen für steigende Flusspegel

Dauerregen führt seit Dienstagmorgen (10. März) für steigende Flusspegel in Oberfranken. Betroffen sind vor allem der westliche und nördliche Teil von Oberfranken. Am Mittwoch kommt es im Sendegebiet zu weiteren Regenfällen, die vor allem im Norden und Osten von Oberfranken auftreten. In den Weststaulagen der Mittelgebirge sind 10 mm Regen, in Spitzen 20 mm Niederschlag nicht ausgeschlossen. Somit können zur Wochenmitte auch die Pegel im östlichen Oberfranken anschwellen, während sie im westlichen Oberfranken auf hohem Niveau verharren.


Hochwasserwarnungen der Wasserwirtschaftsämter

Die Wasserwirtschaftsämter Hof und Kronach haben für folgende Landkreise Hochwasserwarnungen herausgegeben:

Warnung vor Überschwemmungen für bebaute Gebiete:

  • Landkreis Bamberg
  • Landkreis Coburg

(UPDATE: Die Warnung wurde verlängert bis zum Freitagvormittag, 13. März)

 

Warnung vor Ausuferungen und Überschwemmungen:

  • Landkreis Fochheim
  • Landkreis Kulmbac

(UPDATE: Die Warnung wurde verlängert bis zum Freitagmittag, 13. März)


Aktuelle Pegelstände in Oberfranken (Stand: Donnerstag, 13:45 Uhr)

Folgende Flüsse haben die Meldestufe 1 überschritten:

  • Untersteinach / Untere Steinach (KU): 205 cm / Mst. 2 ab 230 cm
  • Rieblich / Rodach (KC): 221 cm / Mst. 2 ab 230 cm
  • Neukenroth / Haßlach (KC): 238 cm / Mst. 2 ab 250 cm
  • Steinberg / Kronach (KC): 219 cm / Mst. 2 ab 240 cm
  • Erlabrück / Rodach (KC): 237 cm / Mst. 2 ab 240 cm
  • Mainleus / Main (KU): 251 cm / Mst. 2 ab 290 cm
  • Unterlangenstadt / Rodach (LIF): 340 cm / Mst. 2 ab 350 cm
  • Coburg / Itz (CO): 307 cm / Mst. 2 ab 350 cm
  • Kemmern / Main (BA): 451 cm / Mst. 2 ab 480 cm

 

Folgende Flüsse haben die Meldestufe 2 überschritten:

  • Laufermühle / Aisch (FO): 443 cm / Mst. 3 ab 480 cm
  • Seepegel Froschgrundsee: 350,38 m NN / -
  • Schwürbitz / Main (LIF): 405 cm / Mst. 3 ab 450 cm

 

Folgende Flüsse haben die Meldestufe 3 überschritten:

  • Schenkenau / Itz (CO): 412 cm / Mst. 4 ab 470 cm
  • Fürth am Berg / Steinach (CO): 276 cm / Mst. 4 ab 310 cm

Eure Hochwasserbilder- und videos könnt Ihr uns schicken via

 

(FORTLAUFENDE AKTUALISIERUNGEN: Hochwassernachrichtendienst Bayern)

 

*Informationen der Wasserwirtschaftsämter

  • Meldestufe 1: Stellenweise kleinere Ausuferungen
  • Meldestufe 2: Land- und forstwirtschaftliche Flächen überflutet oder leichte Verkehrsbehinderungen auf Hauptverkehrs- und Gemeindestraßen
  • Meldestufe 3: Einzelne bebaute Grundstücke oder Keller überflutet oder Sperrung überörtlicher Verkehrsverbindungen oder vereinzelter Einsatz der Wasser- oder Dammwehr erforderlich
  • Meldestufe 4: Bebaute Gebiete in größerem Umfang überflutet oder Einsatz der Wasser- oder Dammwehr in großem Umfang erforderlich

Gundelsdorf (KC): Hochwasser der Haßlach lässt Brücke einstürzen

Seit dem Dienstagmorgen (10. März) regnet es in einigen Teilen von Oberfranken fast ohne Unterlass. Hochwasser, auch an kleinen Flüssen, ist derzeit die Folge dieses Regengebietes. In Gundelsdorf (KC) rissen die Wassermassen am Mittwochmorgen (11. März) sogar eine ganze Brücke mit sich, die über den Fluss Haßlach verläuft.

 

Gundelsdorf: Fluten der Haßlach reißen Fußgängerbrücke ein
Brückeneinsturz in Gundelsdorf: "Aus diesen Fluten wäre keiner so schnell rausgekommen!"
Aktueller Wetterbericht vom 10. März 2020
Die Wetteraussichten vom 11. März 2020
© bayern-reporter.com

Pegnitz: Lkw kommt von der Fahrbahn ab & streift mehrere Bäume

ERSTMELDUNG (16:59 Uhr):

Am Montagnachnachmittag (09. März) kam ein Lkw zwischen Pegnitz und Plech (Landkreis Bayreuth) von der Fahrbahn ab und touchierte mehrere Gegenstände sowie Bäume und Sträucher. Laut ersten Informationen von bayernreporter.com wurde die Polizei drei Stunden später vom Unfall informiert.

Lkw-Fahrer touchiert eine Mauer, einen Wegweiser, mehrere Bäume und Sträucher

Gegen Mittag soll der Lkw-Fahrer im Bereich der Abzweigung zum Wildtiergehege in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abgekommen sein. Nach ersten Informationen touchierte der Fahrer eine Mauer, einen Wegweiser, mehrere Bäume und Sträucher. Er hinterließ eine Schneise von 20 Metern und bohrte sich ins Unterholz.

Polizei erfährt drei Stunden später vom Unfall

Waldarbeiter mussten das Fahrzeug freischneiden und Platz für den Bergungsdienst machen. Laut bayernreporter.com informierten die Beteiligten drei Stunden später die Polizei, nachdem sie merkten, dass eine Straßensperrung unerlässlich war. Die Arbeiten fanden in einer scharfen Kurve statt. Für die Bergungsarbeiten wurde ein Autokran aufgestellt.

Unfallursache bislang unbekannt

Gegen 18:30 Uhr konnte die Unfallstelle geräumt und der Lkw abgeschleppt werden. Zur Unfallursache und zum Zustand des Lkw-Fahrers sind bislang keine Details bekannt.

 

  • Eine offizielle Polizeimeldung steht derzeit noch aus
© bayern-reporter.com
© News5 / Holzheimer

Rasante Verfolgung auf A9 bei Bayreuth: Polizei stoppt gesuchten Straftäter aus Tschechien

UPDATE (Mittwoch 09:19 Uhr):

Ein Tscheche lieferte sich am Dienstagvormittag (10. März) in Bayreuth eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei. Der 57-Jährige steht im Verdacht einen Menschen getötet zu haben und leistete erheblichen Widerstand bei seiner Festnahme. Die Generalstaatsanwaltschaft Bamberg bereitet auf Antrag der tschechischen Staatsanwaltschaft die Auslieferung des Mannes vor.

Verkehrspolizei nimmt gestohlenen Opel ins Visier

Der Opel mit den tschechischen Kennzeichen fiel gegen 9:45 Uhr einer Streife der Verkehrspolizei Bayreuth auf der Autobahn A9 bei Betzenstein in Richtung Norden auf. Als die Beamten den Wagen im Fahndungsbestand überprüften, stellte sich heraus, dass das Auto sowie die dazugehörigen Dokumente als gestohlen gemeldet waren. Gegen den tschechischen Fahrer bestand eine aktuelle Fahndungsnotierung wegen des Verdachts eines Tötungsdeliktes.

Großaufgebot samt Hubschrauber nimmt die Verfolgung auf

Aufgrund dieser Erkenntnisse zog die Polizeieinsatzzentrale Oberfranken sämtliche im Bereich verfügbaren Streifenbesatzungen verschiedener Dienststellen zusammen. Auch ein Polizeihubschrauber beteiligte sich an den Fahndungsmaßnahmen gegen den 57-jährigen Tatverdächtigen, bei dem von einer Bewaffnung auszugehen war. Nachdem zunächst Fahrzeuge in Zivil das Auto des Mannes beschattet hatten, kamen vor Bayreuth mehrere Streifenwagen hinzu, um den Opel an der Anschlussstelle Bayreuth-Süd, an der zusätzliche Einsatzkräfte warteten, aus dem Verkehr zu ziehen.

57-Jähriger rammt Polizeiwagen und zwei weitere Fahrzeuge

Beim Anhalten rammte der Fahrer einen Streifenwagen, durchfuhr einen Graben und versuchte im Anschluss, in Richtung Stadtgebiet zu flüchten. Aufgrund seiner überhöhten Geschwindigkeit geriet er bereits an der Zufahrt auf die Äußere Nürnberger Straße/B2 in den Gegenverkehr und stieß mit einem Auto zusammen. Der Tatverdächtige versuchte dennoch, seine Flucht fortzusetzen, wobei er mit geringer Geschwindigkeit gegen ein weiteres Auto fuhr. Dessen Fahrer wurde dabei leicht verletzt.

Mitfahrender Hund wird bei Verfolgungsjagd leicht verletzt

Mehreren Einsatzkräften gelang es im Anschluss, den Tschechen trotz heftiger Gegenwehr aus dem Fahrzeug zu holen, ihm Hand- und Fußfesseln anzulegen und zur Kriminalpolizei zu verbringen. Um einen im Fluchtfahrzeug befindlichen, leichtverletzten Hund kümmerte sich die Tierrettung.

ERSTMELDUNG (Dienstag 13:59 Uhr):

Eine rasante Verfolgungsjagd lieferte sich die Polizei am Dienstag (10. März) zunächst auf der Autobahn A9, dann auf der Bundesstraße B22 bei Bayreuth, mit einem Autofahrer. Ersten Agenturangaben zufolge kam es während der Verfolgung zu einem Zusammenstoß mit zwei Pkw, bei der auch ein Hund verletzt wurde. 

Tierrettung versorgt den verletzten Vierbeiner an der Unfallstelle

Wie News5 berichtet, flüchtete der Mann mit tschechischer Staatsbürgerschaft vor der Polizei, als diese ihn für eine Kontrolle aus dem Verkehr ziehen wollten. Der Mann raste von der A9 runter und fuhr auf die B22 in Richtung Bayreuth. Auf der Bundesstraße geriet der Mann auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem Fahrzeug. Bei dem Unfall zog sich ein Hund Verletzungen zu. Die alarmierte Tierrettung versorgte den verletzten Vierbeiner an der Unfallstelle.

Grund für die Flucht des Mannes noch nicht bekannt

Nach aktuellem Stand sollen durch die Verfolgung keine Menschen verletzt worden sein. Die Polizei nahm den Flüchtigen vor Ort fest. Laut News5 sei noch nicht bekannt, wieso der Mann geflüchtet sei.

 

© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer
Aufnahmen von der Unfallstelle:
Rasante Verfolgungsjagd bei Bayreuth: Bilder von der Unfallstelle
23456