Tag Archiv: BFV

© Shutterstock / Stockfoto / Symbolfoto

Lockerungen im bayerischen Amateur-Fußball: 200 Stehplätze ab 01. Juli erlaubt

Eine Woche nach der vom Bayerischen Fußball-Verband (BFV) geforderten Aufhebung des Stehplatz-Verbots auf bayerischen Amateur-Fußballplätzen (Wir berichteten!) verkündete die Bayerische Staatsregierung jetzt weitere Lockerungen.

Weiterlesen

© Shutterstock / Stockfoto / Symbolfoto

BFV kritisiert Zuschauer-Konzept der Staatsregierung erneut: „Es bleibt weiter nicht nachvollziehbar“

Die Bayerische Staatsregierung hat am Dienstag (22. Juni) Lockerungen im Rahmen der Corona-Pandemie beschlossen. Wir berichteten! Hierbei wurde auch das vom Bayerischen Fußball-Verband (BFV) kritisierte Stehplatz-Verbot auf den Amateur-Fußballplätzen im Freistaat aufgehoben. Ein Teilerfolg für den Verband und die rund 4.600 bayrischen Fußballvereine. Von Seiten des Sports ist man aber dennoch weiter unzufrieden.

Weiterlesen

© Shutterstock / Stockfoto / Symbolfoto

Bayerischer Fußball-Verband wettert gegen Staatsregierung: „Allmählich wird es absurd“

Die Fronten zwischen dem Bayerischen Fußball-Verband (BFV) und der Staatsregierung in München verhärten sich in der Corona-Zeit immer mehr. Für einen neuerlichen Zoff sorgt das „Rahmenkonzept Sport“ des Bayerischen Innenministeriums, welches in der Nacht zum Freitag (11. Juni) veröffentlicht wurde. Auf dieses Konzept reagierte der BFV sogleich mit Unverständnis und deutlicher Kritik.

Weiterlesen

© Shutterstock / Stockfoto / Symbolfoto

Fußball in Bayern: BFV legt Spielklassenmodelle für Bayern- und Landesligen fest

Der Spielausschuss des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) hat sich gemeinsam mit den Klubs der Bayern- und Landesligen für ihre jeweilige Liga auf die Spielklassenmodelle für die anstehende Saison 2021/22 verständigt. Zudem wurde beschlossen, während eines Spiel mehr Wechsel zuzulassen.

Weiterlesen

© Shutterstock / Stockfoto / Symbolfoto

Fußball LIVE am 05. Juni: Viktoria Aschaffenburg vs. SpVgg Bayreuth

Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) wird seinen Teilnehmer aus der Regionalliga Bayern für die Aufstiegsspiele zur 3. Liga gegen den Vertreter der Regionalliga Nord (TSV Havelse) in insgesamt sechs Play-off-Partien im Zeitraum bis zum 5. Juni ermitteln. Aus oberfränkischer Sicht ist die SpVgg Bayreuth am Start und duelliert sich mit Viktoria Aschaffenburg und dem 1. FC Schweinfurt 05. Diese Spiele überträgt TVO LIVE in einem Extra-Stream unter tvo.de.

Die SpVgg Bayreuth hat das wertlose BFV-Playoff-Spiel um die Goldene Ananas am Samstag (05. Juni) bei Viktoria Aschaffenburg abgeschenkt. Die Altstadt verlor auswärts mit 0:7. Bereits zur Pause führten die Gastgeber mit 3:0 durch Desch (9.), Cvijetkovic (13.) und Schmidt (29.). Die Viktoria legte in den zweiten 45 Minuten nochmals nach. Wieder Schmidt (67.), Schulz (69.), Klement (80.) und Förster (86.) sorgten für den deutlichen Sieg. Für Bayreuth zählt es hingegen wieder am kommenden Dienstag. Dort geht es um 18:30 Uhr gegen den VfB Eichstätt und einen Platz in der 1. Hauptrunde des DFB-Pokal 2021/2022 (LIVE auf tvo.de und auf den BFV-Kanälen bei Facebook & YouTube). Der Verlierer nimmt hingegen am Viertelfinale des Toto-Pokals 2020/21 teil. Der Sieger des Toto-Pokals nimmt ebenfalls an der ersten DFB-Pokal Hauptrunde teil.

Livestream: Viktoria Aschaffenburg vs. SpVgg Bayreuth

Spielplan & Tabelle
  • Di., 18.05.: 1. FC Schweinfurt 05 – SpVgg Bayreuth (2:1)
  • Sa., 22.05.: Viktoria Aschaffenburg – 1. FC Schweinfurt (0:2)
  • Di., 25.05.: SpVgg Bayreuth – Viktoria Aschaffenburg (4:0)
  • Sa., 29.05.: SpVgg Bayreuth – 1. FC Schweinfurt 05 (0:4)
  • Di., 01.06.: 1. FC Schweinfurt 05 – Viktoria Aschaffenburg (1:1)
  • Sa., 05.06.: Viktoria Aschaffenburg – SpVgg Bayreuth (7:0)
© Shutterstock / Stockfoto / Symbolfoto

Fußball: So sehen die Bayernliga Nord und die Landesligen in der Saison 21/22 aus!

Der Spielausschuss des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) hat die beiden Bayernligen Nord und Süd sowie die fünf Landesligen Nordwest, Nordost, Mitte, Südwest und Südost für die Saison 2021/22 eingeteilt. Die 37 Bayernligisten gehen in einer 18er-Staffel sowie einer 19er-Liga an den Start. Die 92 Landesligisten wurden auf zwei 19er-Ligen und drei 18er-Staffeln verteilt. Weiterlesen
© Shutterstock / Stockfoto / Symbolfoto

Fußball LIVE am 25. Mai: SpVgg Bayreuth vs. Viktoria Aschaffenburg

Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) wird seinen Teilnehmer aus der Regionalliga Bayern für die Aufstiegsspiele zur 3. Liga gegen den Vertreter der Regionalliga Nord (TSV Havelse) in insgesamt sechs Play-off-Partien im Zeitraum bis zum 5. Juni ermitteln. Aus oberfränkischer Sicht ist die SpVgg Bayreuth am Start und duelliert sich mit Viktoria Aschaffenburg und dem 1. FC Schweinfurt 05. Diese Spiele überträgt TVO LIVE in einem Extra-Stream unter tvo.de.

Die SpVgg Bayreuth gewann am Dienstagabend (25. Mai) ihre erste Playoff-Partie. Nach der 1:2-Auswärtsniederlage in Schweinfurt schlug die Altstadt im heimischen Stadion Viktoria Aschaffenburg mit 4:0 (2:0). Bereits zur Pause lagen die Hausherren durch Tore von Edwin Schwarz (22.) und Stefan Maderer (44.) in Führung. Die Unterfranken blieben über die komplette Spielzeit blaß und bekamen durch Markus Ziereis (50.) und Marcel Götz (78.) in den zweiten 45 Minuten zwei weitere Gegentreffer. Der Heimsieg für die Bayreuther ging somit auch in der Höhe in Ordnung. Bayreuth hat nun drei Punkte auf dem Konto. Am Samstag (29. Mai) kommt es dann bereits zu der möglich vorentscheidenden Begegnung gegen Schweinfurt, die die Tabelle mit sechs Punkten anführen. Das Spiel findet wieder im Bayreuther Hans-Walter-Wild Stadion statt. TVO überträgt wieder LIVE im Stream unter tvo.de

Livestream: SpVgg Bayreuth vs. Viktoria Aschaffenburg

Spielplan & Tabelle
  • Di., 18.05.: 1. FC Schweinfurt 05 – SpVgg Bayreuth (2:1)
  • Sa., 22.05.: Viktoria Aschaffenburg – 1. FC Schweinfurt (0:2)
  • Di., 25.05.: SpVgg Bayreuth – Viktoria Aschaffenburg (4:0)
  • Sa., 29.05. / 14:00 Uhr: SpVgg Bayreuth – 1. FC Schweinfurt 05
  • Di., 01.06. / 19:00 Uhr: 1. FC Schweinfurt 05 – Viktoria Aschaffenburg
  • Sa., 05.06. / 14:00 Uhr: Viktoria Aschaffenburg – SpVgg Bayreuth
© Shutterstock / Stockfoto / Symbolfoto / Collage

Fußball LIVE: 1. FC Schweinfurt – SpVgg Bayreuth

Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) wird seinen Teilnehmer aus der Regionalliga Bayern für die Aufstiegsspiele zur 3. Liga gegen den Vertreter der Regionalliga Nord in insgesamt sechs Play-off-Partien im Zeitraum bis zum 5. Juni ermitteln. Aus oberfränkischer Sicht ist die SpVgg Bayreuth am Start und duelliert sich mit Viktoria Aschaffenburg und dem 1. FC Schweinfurt 05. Diese Spiele überträgt TVO LIVE in einem Extra-Stream unter tvo.de.

Den Auftakt macht am heutigen Dienstag das Spiel 1. FC Schweinfurt gegen die SpVgg Bayreuth. In der verlängerten und am Ende abgebrochenen Saison 2019/2021 lagen die Gastgeber mit 44 Punkten am Ende auf dem vierten Platz der Regionalliga Bayern. Die Altstadt von Coach Timo Rost belegte mit 49 Punkten den dritten Rang.

Livestream: 1. FC Schweinfurt - SpVgg Bayreuth


Spielplan der BFV Play-offs

  • Dienstag, 18. Mai: 1. FC Schweinfurt 05 – SpVgg Bayreuth (19:00 Uhr)
  • Samstag, 22. Mai: Viktoria Aschaffenburg – 1. FC Schweinfurt 05 (14:00 Uhr)
  • Dienstag, 25. Mai: SpVgg Bayreuth – Viktoria Aschaffenburg (18:30 Uhr)
  • Samstag, 29. Mai: SpVgg Bayreuth – 1. FC Schweinfurt 05 (14:00 Uhr)
  • Dienstag, 01. Juni: 1. FC Schweinfurt 05 – Viktoria Aschaffenburg (19:00 Uhr)
  • Samstag, 05. Juni: Viktoria Aschaffenburg – SpVgg Bayreuth (14:00 Uhr)
© Shutterstock / Stockfoto / Symbolfoto / Collage

BFV-Playoffs LIVE bei tvo.de: 1. FC Schweinfurt vs. SpVgg Bayreuth

Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) wird seinen Teilnehmer aus der Regionalliga Bayern für die Aufstiegsspiele zur 3. Liga gegen den Vertreter der Regionalliga Nord in insgesamt sechs Play-off-Partien im Zeitraum zwischen dem 18. Mai und dem 5. Juni 2021 ermitteln. Aus oberfränkischer Sicht ist die SpVgg Bayreuth am Start und duelliert sich mit Viktoria Aschaffenburg und dem 1. FC Schweinfurt 05.

Bayreuther-Spiele LIVE bei tvo.de

Die vier Bayreuther-Spiele gibt es LIVE auf unserer Homepage tvo.de in einem Extra-Stream zu sehen. Möglich macht dies die Kooperation mit sporttotal.tv. Den Auftakt macht das Spiel 1. FC Schweinfurt gegen die SpVgg Bayreuth am 18. Mai um 19:00 Uhr. In der verlängerten und am Ende abgebrochenen Saison 2019/2021 lagen die Gastgeber mit 44 Punkten am Ende auf dem vierten Platz der Regionalliga Bayern. Die Altstadt von Coach Timo Rost belegte mit 49 Punkten den dritten Rang.

Spielplan der BFV Play-offs

  • Dienstag, 18. Mai: 1. FC Schweinfurt 05 – SpVgg Bayreuth (19:00 Uhr)
  • Samstag, 22. Mai: Viktoria Aschaffenburg – 1. FC Schweinfurt 05 (14:00 Uhr)
  • Dienstag, 25. Mai: SpVgg Bayreuth – Viktoria Aschaffenburg (18:30 Uhr)
  • Samstag, 29. Mai: SpVgg Bayreuth – 1. FC Schweinfurt 05 (14:00 Uhr)
  • Dienstag, 01. Juni: 1. FC Schweinfurt 05 – Viktoria Aschaffenburg (19:00 Uhr)
  • Samstag, 05. Juni: Viktoria Aschaffenburg – SpVgg Bayreuth (14:00 Uhr)
Der Countdown zum Livestream

© Shutterstock / Stockfoto / Symbolfoto

Fußball Ligapokal / Toto-Pokal: Acht Regionalligisten spielen den Ligapokal weiter

Nachdem das bayerische Innenministerium eine Sondergenehmigung zur sofortigen Wiederaufnahme des Mannschaftstrainings und für das Bestreiten der ausstehenden Ligapokal-Spiele erteilte, sprachen sich mit der SpVggg Bayreuth, dem SV Wacker Burghausen, dem TSV Buchbach, dem VfB Eichstätt, Viktoria Aschaffenburg, dem FV Illertissen, dem 1. FC Schweinfurt 05 und dem TSV Aubstadt (unter Verzicht auf das Heimrecht) acht der 17 Regionalligisten für eine Fortsetzung des neu geschaffenen Wettbewerbs aus. Hierüber wird einer von zwei bayerischen Startern für den DFB-Pokal 21/22 ermittelt. Die übrigen neun Klubs reichten eine Verzichtserklärung beim Bayerischen Fußball-Verband ein. Weiterlesen
© TVO / Symbolbild / Archiv

Fußball Regionalliga Bayern: Play-offs mit der SpVgg Bayreuth

Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) wird seinen Teilnehmer aus der Regionalliga Bayern für die Aufstiegsspiele zur 3. Liga gegen den Vertreter der Regionalliga Nord in insgesamt sechs Play-off-Partien im Zeitraum zwischen dem 18. Mai und dem 5. Juni 2021 ermitteln können. Dies teilte der Verband am Mittwoch (28. April) mit. Aus oberfränkischer Sicht ist die SpVgg Bayreuth am Start und duelliert sich mit Viktoria Aschaffenburg und dem 1. FC Schweinfurt 05.

Weiterlesen
© Pixabay / Symbolbild

Endgültiger Abbruch der Saison droht: Bayerischer Fußball-Verband verabschiedet Vier-Punkte-Plan

Die unterbrochene Fußballsaison 2019/2020, die bereits in dieses Jahr verlängert wurde, droht endgültig abgesagt zu werden. Dennoch hat jetzt der Bayerische Fußball-Verband (BFV) einen Vier-Punkte-Plan verabschiedet, wie man mit der Spielzeit im Rahmen der Corona-Maßnahmen weiter umgehen will. Ursprünglich sollte die Saison bis zum 30. Juni 2021 zum Abschluss gebracht werden.

Weiterlesen

© Pixabay / Symbolbild

Corona-Pandemie: BFV-Vorstand beschließt vorzeitige Winterpause

Bedingt durch die vom Freistaat Bayern umgesetzten Bund-Länder-Beschlüsse zur Eindämmung der Corona-Infektionen und dem damit einhergehenden vierwöchigen Trainings- und Wettkampfverbot für den kompletten Breitensport im November, beschloss am Montag (02. November) der Vorstand des Bayerischen Fußball-Verbandes (kurz BFV) den vorzeitigen Gang in die Winterpause beschlossen. Weiterlesen
© Pixabay / Symbolbild

Fußball Bayernliga Nord: Derby zwischen Hof und Don Bosco Bamberg abgesagt

Die Fans der SpVgg Bayern Hof müssen sich noch etwas länger gedulden und weiter auf den Heimspiel-Re-Start der Bayernliga Nord warten. Die für Samstag (19. September / 16:00 Uhr) geplante Partie auf der Grünen Au gegen Don Bosco Bamberg wurde abgesagt und auf unbestimmte Zeit verschoben. Weiterlesen
© Pixabay / Symbolbild

Amateurfußball in Bayern: Der Ball kann wieder rollen…

Der Ball im bayerischen Amateurfußball kann wieder rollen. Nach der Sitzung des Ministerrates in München verkündeten Ministerpräsident Söder und Innenminister Herrmann, dass der Re-Start der Saison 19/20 zum geplanten Datum ab dem 19. September erfolgen kann. Dies gilt für Männer, Frauen und den Juniorenbereich. Wie vom Bayerischen Fußballverband gefordert, können die Spiele mit einer begrenzten Zahl an Zuschauern - analog zum Kulturbetrieb in Bayern - ausgerichtet werden.

 

Das ist eine gute Nachricht für den gesamten bayerischen Breitensport und ein großer Erfolg unserer Fußballvereine, die sich in den vergangenen Tagen nochmals sehr, sehr klar positioniert und den Kurs des Verbandes mit überragender Zustimmung unterstützt haben.

(Rainer Koch, BFV-Präsident)

Im Amateurfußball rollt wieder der Ball: "Wir haben für unsere Position gekämpft"

Zuschauer-Obergrenze bei 400 Personen

Wie der BFV auf seiner Homepage schreibt, liegt die Zuschauer-Obergrenze bei maximal 400 Personen (ohne direkt am Spielbetrieb beteiligte Personen). Sie orientiert sich an den örtlichen Gegebenheiten der Klubs. Grundvoraussetzung für die Zulassung der Zuschauer ist die Einhaltung entsprechender Abstandsregeln und Hygienekonzepte. Der BFV hatte bereits am 13. August ein Muster-Hygienekonzept für den Spielbetrieb mit Zuschauern vorgelegt. Wir berichteten! Laut BFV ist dieses Hygienekonzept noch nicht von behördlicher Seite genehmigt, der Prozess hierfür aber angestoßen. Am Donnerstag soll es im Innenministerium zu einem weiteren Abstimmungstermin mit dem Verband kommen.

Spielpläne sukzessive online abrufbar

Laut BFV beginnen die Spielleiter der jeweiligen Klassen ab sofort, sukzessive die Spielpläne für den Re-Start auf der Internetseite des Bayerischen Fußballverbandes zu veröffentlichen.

Nutzung von schulischen Sportanlagen geregelt

Neu wird ab dem 19. September auch die Nutzung von schulischen Sportanlagen und Schulsporthallen geregelt: Demnach dürfen diese wieder von Vereinen genutzt werden, hieß es aus dem Kultusministerium.

Reaktion des FC Eintracht Bamberg zum Re-Start

Wir sind froh über diese Entscheidung. Den Re-Start werden wir mit viel Verantwortungsbewusstsein angehen. Das Team ist seit 1. August im Training, befindet sich in guter Form und brennt auf das erste Pflichtspiel. Unser Hygienekonzept steht, wir sind also bereit."

(Jörg Schmalfuß, Vorstandsvorsitzender des FC Eintracht Bamberg)

 

Für den FCE bedeutet der Re-Start, dass bei Heimspielen maximal 400 Zuschauern der Zugang in das Stadion gewährt wird. Welche Hygieneregeln zu beachten sind, wird laut Verein stets vor dem Heimspiel bekanntgegeben. Die genauen Spieltermine stehen noch nicht fest und werden. Sobald diese fix sind, werden sie vom Verein zeitnah kommuniziert.

123